Support Mo-Fr 9-16h    Zum Support    support@personalitycheck-online.com
   0 Items
Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Welche Risiken gefährden die Reisebranche…

und wie kann sie reagieren.

Lösungen sind möglich. Dazu aber später.

Haben Sie es auch schon bemerkt?

Reiseanbieter überschütten uns förmlich mit Billigangeboten

Für schlappe 87 € p. P. für 4 Nächte in einem 4-Sterne-Hotel in Malta. Flug, Transfer und Frühstück inbegriffen. Das ist nur eins von zahlreichen Billig-Angeboten. Und will man die Seite schließen, erscheint ein Pop-Up, in dem man noch 100 Euro geschenkt bekommt, bucht man dort eine Reise ab einem bestimmten Wert.

Wenn man dann nachrechnet, kann man sich nicht vorstellen, dass Reiseanbieter und Hotels dabei noch Gewinn machen.

Schaut man sich die Angebote etwas genauer an, handelt es sich meist um Reisen in den Nahen Osten oder die Nähe davon. Also alles, was sich östlich im Mittelmeer befindet und natürlich Türkeireisen, Ägypten, Tunesien etc.

Vornehmlich sorgen Politische Unruhen gerade im Nahen Osten für die derzeit etwas schwächelnde Reisebranche.

Der stetige Klimawandel und die Klimaerwärmung dürften in einigen Jahren eine weitere große Gefahr für die Umsatzzahlen der Reiseveranstalter bedeuten.

Da, wo es gefährlich werden könnte, sacken die Preise bis zum Bodensatz. Frühere Traumurlaubsziele sind heute mit dem Gefühl von Angst besetzt. Man traut sich einfach nicht mehr dorthin aus Furcht vor Terroranschlägen. Ausländer und Urlauber könnten vielleicht zu Zielen von Angriffen werden.

Politische Unruhen sorgen für starken Rückgang in ehemals begehrte Reiseziele wie die Türkei

Das ist schade für beide Seiten. Denn die Hotels leiden auch unter der politischen Situation, die einfach nicht kalkulierbar ist. Die Türkei war früher eines der beliebtesten Reiseziele. Heute haben die Unruhen Ängste geschürt. Wenn man sich noch die Anschläge im Frühjahr 2016 in Istanbul ins Gedächtnis ruft, könnte einem wirklich weh ums Herz werden.

Viele Urlauber, darunter etliche deutsche, verloren ihr Leben in einem sinnlosen Kampf. Die Weltmetropole, aber auch die Landeshauptstadt Ankara wurden zur Zielscheibe von Organisationen, die keine Achtung vor dem Leben haben. Doch dies ist ein anderes Thema.

Die Anschläge geschahen zwar weit entfernt von den Urlaubszielen im Südwesten. Dennoch kann niemand sagen, ob sie sich nicht auch im Süden ereignen.

Laut einer Presseinformation des DRV (Deutscher Reiseverband) verzeichnet die Reisebranche für 2016 einen deutlichen Verlust von rund 1 Milliarde Euro im Gegensatz zum Vorjahr. Dies ist dem starken Rückgang von Buchungen für den Nahen Osten zuzuschreiben.

Allein die Türkei verzeichnet seit 1994 den stärksten Besucherrückgang mit über 41 Prozent. Politische Spannungen inner- und außerhalb der Türkei sorgten ebenfalls für einen merklichen Rückgang des Besucherstroms.

Zusätzlich macht die Flüchtlingskrise geraden den Ländern im östlichen Mittelmeer schwer zu schaffen. Die Buchungen gingen deutlich zurück.

Der Reisetrend orientiert sich eindeutig nach Westen

Hauptreiseziele sind die Kanaren, die Balearen, das spanische Festland und Portugal. Auch Griechenland, Italien und Rumänien rücken wieder mehr in den Fokus von Urlaubern. Nicht zu vergessen die USA und Kuba.

Daneben dürfen sich deutsche Urlaubsziele stärkerer Nachfrage erfreuen, denn sogenannte erdgebundene Reiseziele sind weiter im Anstieg. Unter erdgebundenen Zielen versteht man Reiseziele, die mit Auto, Bahn oder Bus erreichbar sind.

Nachteile für den Reisenden ergeben sich allerdings, weil die Hotelkapazitäten eingeschränkter sind. Plötzlich herrscht zu viel Bedarf. Es stehen nicht mehr so viele Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Bisher war es schon schwierig, in den Hauptreisezeiten etwas nach seinem Geschmack zu bekommen, wenn man nicht zeitig gebucht hat. Jetzt wird sicher ein noch größerer Run auf Urlaubsunterkünfte entstehen.

Aber wer möchte schon mit seinen Kindern in einem Land Urlaub machen, in denen Gefahr für Leib und Leben droht. Es ist doch der Wunsch der Eltern, dass ihre Kinder unbekümmert spielen können. Sich eine schwerelose Zeit mit der Familie gönnen, dafür fährt man in den Urlaub.

Wie eingangs schon erwähnt, sind politische Wirren für Buchungsrückgänge verantwortlich. Ein weiterer Faktor könnte in Zukunft der Klimawandel sein.

Klimatische Veränderungen stellen die Reisebranche vor neue Herausforderungen

Ein Artikel wird mit folgenden Worten überschrieben „Der Tourismus leidet unter dem Klimawandel. Und treibt ihn an“. Sehr treffend beschrieben.

In einem 16-seitigen Report, der vom „Weltklimarat“ erstellt wurde, wird u.a. aufgezeigt, mit welchen Folgen der Tourismus zu rechnen habe, wenn die Klimaerwärmung wie bisher fortschreitet. Und nichts dagegen unternommen wird.

Denn sicher trägt der Tourismus einiges dazu bei, dass sich die Erde erwärmt und die Meere versauern. Dies hat in ein paar Jahren schwerwiegende Folgen für uns alle.

Die schädlichen Emissionen, deren Ursachen die Menschen selbst sind, sind mit etwa 5 % dem Tourismus geschuldet. So die Hochrechnung vom Weltklimarat. Das hat zur Folge, dass die Meeresspiegel steigen und Gefahren für Land und Marinas bedeuten. Die Meeresbewohner müssen ihre Lebensräume verlagern oder sterben. Die Korallenriffe sind derzeit schon stark bedroht.

Viele Traumurlaube in ferne Länder fordern so ihren Tribut, vor allem wegen der An- und Abreise. Lt. der Welttourismusorganisation UNWTO verursacht ein Flug über die Kontinente, im internationalen Mittel gerechnet, etwa 0,25 Tonnen CO2 Ausstoß. Der gemeinnützige Umweltverein WWF (World Wide Fund for Nature) empfiehlt deshalb, bei der Urlaubsplanung darauf zu achten, die Entfernung der Reisedauer anzupassen und Anbieter zu wählen, die Energiespar- und Umweltmaßnahmen vorbildlich umsetzen.

Auf der einen Seite haben wir also steigende Meeresspiegel, auf der anderen Seite kann es vermehrt zu Dürre und Trockenheit kommen. Erosionen und Schäden, die aus der Luft kommen, verunreinigen Städte, Wälder, Meere und Strände. Extreme Wettersituationen gefährden Urlaubsorte und verjagen die Touristen.

Urlauber sind dann sicher nicht gewillt, den vollen Preis zu bezahlen.

Wie kann die Reisebranche auf solche Herausforderungen reagieren?

Es laufen innerhalb der Reisebranche Bestrebungen, Nachhaltigkeit einzubringen. Futouris setzt sich für eine Verbesserung in den Urlaubsländern ein, aber bittet auch beitragende Unternehmen, ressourcenschützend zu arbeiten.

Umwelt- und Klimaschutz stehen dabei im Vordergrund genauso wie die Erhaltung der biologischen Vielfalt in den verschiedensten Ländern.

Große Reiseanbieter und Flugunternehmen sowie viele mittlere Unternehmen, aber auch Reisebegeisterte sind Mitglieder geworden und man kann nur hoffen, dass sie die Verantwortung für unsere Erde ernst nehmen.

Anfänge sind ja schon gemacht, indem man in Hotels anbietet, Handtücher mehrfach zu benutzen und damit die Wasserressourcen zu schonen.

Neue Flugzeuge verbrauchen in der Regel zwischen 20 und 30 Prozent weniger Kraftstoff. Zudem gibt es inzwischen die Möglichkeiten, z.B. Flugzeuge statt mit Kerosin mit umweltfreundlicheren Agrarkraftstoffen zu betanken.

Eine weitere Möglichkeit, wie Reiseveranstalter auf Gefahren und Risiken reagieren können, stellen wir zur Verfügung.

Reiseveranstalter können ihren Kunden anhand unserer Persönlichkeits-Tools die perfekten Reisen anbieten

Denn mit diesem Tool erfährt man allein über das Geburtsdatum des Reisewilligen, welche Vorlieben er hat. Und welche Urlaubsart er bevorzugt. Zieht es ihn in die Berge oder lieber ans Meer. Liebt er Städte- oder Bildungsreisen oder will er lieber faul am Strand liegen und sich total entspannen.

Der Kunde verlässt sich in der Regel darauf, dass er vom Reiseanbieter gut beraten wird und der alles im Griff hat. Wenn nun ein Reiseunternehmen merkt, dass z.B. politische Wirren in einem Land herrschen, kann er aufgrund des Persönlichkeits-Tools dem Kunden das ideale Ausweich-Urlaubsdomizil anbieten. Eines, das perfekt auf seine Bedürfnisse und Vorstellungen ausgerichtet ist.

Das klingt nicht nur einfach, es ist einfach. Nicht in der Programmierung des Tools, aber in der fertigen Form. Mit unserem Personalitycheck erreichen wir innerhalb weniger Sekunden eine Persönlichkeitsanalyse, die bis zu 85 % auf die Person passt. Wie maßgeschneidert.

Hier bitte können Sie mehr dazu erfahren

 

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Nutzen Sie Personality-Check für Ihren Newsletter

Besonders in der Reisebranche ist es wichtig, dass Sie bei Ihren Kunden nicht in Vergessenheit geraten. Wahrscheinlich haben Sie auch einen Newsletter, den Sie monatlich oder zumindest in regelmäßigen zeitlichen Abständen an Ihre Kunden ausgeben. Dabei steht ein Newsletter für die Verbesserung der Kundenbindung. Jeder Kunde fühlt sich gut aufgehoben bei Ihnen, wenn er durch einen Newsletter beachtet wird, der sich auf ihn persönlich bezieht. Mit Personality-Check können Sie nun auch die Persönlichkeit Ihres Kunden nutzen.

Allein durch die Analyse des Geburtsdatums ist es möglich, dass Sie mit Personality-Check ein Persönlichkeitsprofil erhalten, dass Sie für die Erstellung Ihrer Angebote nutzen können. Hierbei machen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil zu Nutze. Denn Sie können so persönlich auf Ihren Kunden eingehen, dass dieser sich bei Ihnen immer wohlfühlt.

In Ihrer Branche ist es nicht leicht das richtige Maß an Newslettern zu finden. Bei Geschäftskunden, die sehr oft verreisen müssen, sind Sie immer darauf angewiesen, dass eine bestimmte Lokation in einem bestimmten Ort gefunden werden muss. Er wird schwer auf diese Weise Angebote zu unterbreiten. Aber Sie können sich sicher sein, dass Sie mit der Analyse von Personality-Check zumindest den Geschmack Ihrer Kunden treffen können.

Wer viel auf Reisen ist, verfolgt auch gewisse Ziele und hat Ansprüche an seine Unterkunft. Dies kann sich mit der Persönlichkeit kombinieren lassen. Ein Pragmatiker braucht ein praktisches Zimmer. Er muss darin schlafen und vielleicht auch arbeiten können. Der Emotionale hingegen möchte sich in seiner Unterkunft auch Wohlfühlen und Optionen, wie ein Spa oder eine Bar, die abends geöffnet ist, bietet ihm einen optionalen Komfort, den er nutzen kann, aber nicht nutzen muss, wenn er nicht möchte.

So können Sie bereits das richtige Thema für Ihren Kunden wählen. Ebenso verhält es sich mit Kunden, die in jedem Jahr den gleichen Urlaub buchen. Liegt das vielleicht nicht an seiner Persönlichkeit? Finden Sie es mit Personality-Check heraus? Hat er Familie und sucht deshalb den bequemen Weg? Mit Personality-Check haben Sie nun die Möglichkeit die Optionen zu kombinieren. Bieten Sie einen Familienurlaub an, der dennoch die persönlichen Vorlieben und Eigenschaften anspricht. Somit gestalten Sie die Urlaubsplanung für Ihren Kunden attraktiver. Und genau das können Sie auch in Ihrem Newsletter vermitteln. Durch die Erstellung von persönlichen Angeboten können Sie mit den neun unterschiedlichen Persönlichkeiten, den passenden Newsletter für Ihren Kunden erstellen.

Diese werden auf 9 unterschiedlichen Links hinterlegt und Sie selbst können über Ihr Programm wählen, wann der Newsletter ausgegeben wird. Kunden, die gerade erst gebucht haben und keine Vielbucher sind, können in diesem Fall auch ausgelassen werden, denn so stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Kunden nicht überfluten. Durch das dosierte Offerieren von Angeboten und dem Spiel mit den unterschiedlichen Produkteigenschaften ermöglichen Sie Ihrem Kunden das individuelle Einkaufserlebnis und die optimale Buchung der Reisen.

Das Alles können Sie mit Personality-Check bewältigen und Sie werden sehen, dass der Erfolg sich bezahlt machen wird.

Hier bitte können Sie mehr dazu erfahren

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Blackbox Mitarbeiter? Optimales Skills Management dank Schlüssel zur Persönlichkeits-DNA

Endlich haben Sie den passenden Kandidaten oder die vermeintlich perfekte Kandidatin aus allen Bewerbern herausgepickt! Qualifikation und praktische Erfahrung sehen anhand der Unterlagen vielversprechend aus. Der Lebenslauf scheint schlüssig und lückenlos. Das persönliche Gespräch ist angenehm verlaufen. Alle Signale stehen auf „Einstellen!“.

Doch schon in den ersten Tagen der Einarbeitung kommen Ihnen Zweifel. Die Kollegen witzeln über das neue Teammitglied. Die gestellten Aufgaben werden nicht ganz so erfüllt, wie Sie das erwartet hätten nach den Erfolg versprechenden Vorzeichen. „Naja, die ersten Tage sind immer etwas holprig“, denken Sie sich. „Das wird schon werden.“

Doch leider wird es auch nach Wochen nicht besser. Der oder die Neue schafft es einfach nicht, sich ins Team zu integrieren. Ihre Vorstellungen von der Erledigung der gestellten Aufgaben werden nur teilweise erfüllt. In Gesprächen kommt vom neuen Teammitglied viel Kritik und Versprechen, sich mehr zu bemühen. Doch in der Praxis bleibt davon nicht viel.

Wie konnten Sie sich so irren?

Sie verstehen nicht, woran es liegt. Es schient doch alles so perfekt? Waren die Bewerbungsunterlagen getürkt? Konnte sich der Bewerber nur gut verkaufen, aber nicht liefern? Hat Sie Ihre Menschenkenntnis verlassen? Sie verstehen nicht, was falsch läuft und sehen nur eine Chance: alles wieder auf Anfang.

Sie müssen sich von diesem Mitarbeiter trennen und die ganze Suche nach der Nadel im Heuhaufen geht von vorn los.

Das hat Konsequenzen ...

Sie müssen Ihre Entscheidungen rechtfertigen, eventuelle Fehler eingestehen. Aber welche genau? Ein erneuter Wechsel in der Belegschaft bringt Unruhe ins Team und für alle Mehrbelastungen. Ihre Mitbewerber könnten auf diese Schwachstelle aufmerksam werden. Kunden könnten sich wundern, wenn sie vom erneuten Personalwechsel Wind bekommen. Ihr Ruf, Ihre Zuverlässigkeit und Ihr Gewinn könnten Schaden nehmen, wenn das öfter passiert.

Wenn Sie doch bloß wüssten, was da falsch läuft ...

Der Personaler wird schon beim ersten Kontakt getäuscht

Dank Bewerbungscoachings und zahlreichen Tipps zur Optimierung von Bewerbungsunterlagen bekommen Sie heute ein immer verzerrteres Bild von Ihren Bewerbern. Unterlagen und Lebensläufe werden genau auf die Stelle zugeschnitten, auf die man sich bewirbt. Keine Chance auf ein umfassendes Bild von den Bewerbern. Alles wird durchoptimiert vom Foto über den Lebenslauf und das Anschreiben bis hin zu den beigefügten Qualifikationsnachweisen. Sie bekommen zu sehen, was Sie sehen sollen - und wollen ;-). Schließlich wollen sich die Bewerber bestmöglich verkaufen, um den Job zu bekommen und die bestmöglichen Konditionen auszuhandeln. Da können Sie noch so erfahren sein: Sie können über Ihre Bewerber - bisher - nicht wissen, was Sie nicht wissen.

In Ihren Mitarbeitern steckt mehr, als sie zeigen!

Manchmal klappt es mit den Mitarbeitern einfach nur nicht, weil sie am falschen Platz sind oder die Chemie im Team nicht passt. Oder Ihr Mitarbeiter hat einen anderen Zugang zur Lösung einer Aufgabe, als der Chef vorgibt. Weil er ein besonderes Talent hat. Und wer kann schon ständig gegen seine Überzeugungen handeln, ohne unglücklich zu werden? Die Kosten von Demotivation, Absentismus und innerer Kündigung werden oft unterschätzt.

Wenn Ihre Mitarbeiter Ihnen nicht wirklich sagen können oder wollen, wo das Problem liegt, wird es schwierig, die Situation zu retten. Sie können Ihren Leuten nur vor die Stirn schauen - oder? Bevor Sie eine überraschende Antwort auf diese Frage bekommen, schauen wir uns ein das Thema aus einer anderen Perspektive an:

Setzen Sie Ihre Mitarbeiter wirklich optimal ein?

Wie schon gesagt, an Lebenslauf und Zeugnissen lässt sich das wahre Potenzial eines Menschen nicht festmachen. In der Praxis sehen Sie aber auch nur einen Ausschnitt des Könnens Ihres Personals. Nämlich den, der an der besetzten Position gefragt ist.

Vielleicht klappt es mit einzelnen Personen nicht, weil sie mehr Freiraum zur Gestaltung ihrer Arbeit brauchen. Vielleicht trauen sie sich nicht, ihre kreativen Lösungen anzubringen, weil ihnen das Selbstbewusstsein dazu fehlt oder weil selbstständiges Denken im Team nicht wirklich gut angenommen wird. Möglicherweise bringt auch ein langjähriger Mitarbeiter nicht seine Bestleistung und ist frustriert, weil er einfach mit Aufgaben betraut ist, die er zwar erfüllt, die ihn aber nicht erfüllen. Weil er ganz andere Stärken hat, die er nie zeigen konnte an dieser Stelle. Mancher ist unzufrieden, kennt aber sein eigenes Potenzial gar nicht.

So entdecken Sie die Persönlichkeitsstruktur und verborgene Talente Ihrer Mitarbeiter

Wenn Sie weder im Rekruitingprozess noch in der Praxis bei vorhandenen Mitarbeitern wirklich erkennen können, was in den Menschen steckt - wie sollen Sie sie dann jemals optimal einsetzen und zufriedene, loyale Mitarbeiter entwickeln? Woher sollen Sie wissen, wie Sie die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter weiterentwicklen können, wenn Sie nur die Spitze des Eisbergs kennen?

Es müsste eine Möglichkeit geben, die über die bisher bekannten Mittel und persönliche Erfahrung hinausgeht. Die Sie hinter die Stirn Ihrer Mitarbeiter schauen lässt. Und es gibt Sie! Die Persönlichkeits-DNA jedes Menschen lässt sich mit einem Algorithmus entschlüsseln, der jetzt von erfahrenen Psychologen und IT-Experten entwickelt wurde: „Personality Check“.

Entfalten Sie das ganze Potenzial Ihres Teams

Mit „Personality Check“ ist es jetzt möglich, allein anhand des Geburtsdatums präzise, ausführliche Persönlichkeitsprofile zu erstellen. Nicht manipulierbar, genau, schnell und einfach. Bisherige Nutzer bestätigen in Trefferquote von durchschnittlich 85 %.

Mit diesen Informationen wissen Sie von Beginn an, wie Ihr Gegenüber wirklich „tickt“, welche besonderen Talente Sie nutzen und weiterentwickeln können, mit welchen Kollegen diese Person auf keinen Fall harmoniert und welches Team sie perfekt ergänzt. Sie können einschätzen, was die Papiere wert sind, die ein Bewerber vorlegt und für welche Aufgaben er wirklich geeignet ist.

Ob das stimmt, können Sie jetzt testen. Lassen Sie für sich selbst kostenlos eine solche Persönlichkeitsanalyse erstellen! Einfach Geburtsdatum angeben und binnen Minuten halten Sie tiefe Einblicke in Ihre Persönlichkeitsstruktur in den Händen. Wer weiß, welche Talente in Ihnen schlummern, die Sie bisher noch nicht ausleben!? 😉

Entdecken Sie Ihr Potenzial ...

 

„Personality Check“ für die Personalarbeit

Mit einer solchen Tiefenanalyse Ihre Bewerber und Mitarbeiter gelingt es Ihnen künftig leichter und sicherer, die wirklich optimalen Kandidaten für ausgeschriebene Stellen zu rekrutieren - auch intern! Möglicherweise finden Sie mit „Personality Check“ echte Perlen für Ihr Unternehmen, auch wenn der Lebenslauf nicht ganz so geradlinig und die Zeugnisse nicht ganz so toll aussehen. Die Praxis bei Ihnen vor Ort ist entscheidend, oder?

Hier gibt es nähere Informationen, wie Sie dieses Tool für Ihre Personalarbeit am besten nutzen können ...

Das macht Sie, Ihren Chef und Ihre Mitarbeiter glücklich!

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Wie Sie als Interimsmanager binnen Minuten wissen, wie jeder einzelne im neuen Team wirklich „tickt“

Sie stehen als Interimsmanager immer wieder vor der Herausforderung, kurzfristig die Führung von Menschen zu übernehmen, die Sie gar nicht kennen. Sie haben einfach nicht die Zeit, Ihr neues Team in aller Ruhe kennenzulernen. Das Geschäft muss nahtlos und reibungslos weiterlaufen wie bisher. Aber wie?

Nun haben Sie bereits viel Erfahrung und Menschenkenntnis. Dennoch sind die ersten Tage von Unsicherheit bestimmt. Es gilt, die eigene Position abzugrenzen und zu sichern, sich ins beste Licht zu rücken, einen Draht zueinander zu finden und klarzustellen, wie „der Hase laufen“ soll. Darum sind nicht nur Sie als Chef bemüht, sondern auch jeder einzelne Mitarbeiter im Team. Frei nach der Maxime: neuer Chef - neues Glück.

Lassen Sie sich nicht täuschen!

In jedem Team treffen die unterschiedlichsten Persönlichkeiten aufeinander. Jeder hat seine eigene Art, mit Veränderungen umzugehen. Oft verändern sich Motivation, Leistung und Betriebsklima durch Veränderungen im Management. Denn natürlich haben auch Sie eine andere Persönlichkeitsstruktur als Ihr Vorgänger oder Nachfolger.

Was Ihnen auch immer bei der Einweisung gesagt wurde, was auch immer Ihnen die Mitarbeiter glauben machen wollen: Sie brauchen einen Weg, die Menschen, für die Sie jetzt verantwortlich sind, schnell und gründlich zu durchschauen und zu verstehen. Sie müssen schnell erfassen, wie Sie das Verhalten der Mitarbeiter in der neuen Situation einzuordnen haben.

Was Sie aus Personalakten nicht erfahren

Ok, stöbern Sie in den Personalakten. Welche Informationen ziehen Sie daraus? Sind diese „Fakten“ wirklich objektiv und aussagefähig, was die Persönlichkeit, die Interessen und Fähigkeiten eines Menschen betrifft?

Eine „weiße Weste“ laut Aktenlage sagt nichts darüber aus, ob ein Mitarbeiter motiviert ist und seine bestmögliche Leistung abruft, oder schon nach Alternativen sucht.

Es sagt nichts darüber, ob derjenige ehrlich, loyal und entsprechend seinen Talenten genau dort eingesetzt ist, wo er den größten Nutzen für das Unternehmen bringt. Vielleicht wurde er nur noch nie „erwischt“. Vielleicht kennt derjenige seine verborgenen Talente selbst noch gar nicht und hat eben nur einen Job angenommen, der ihn ernährt. Ob er damit glücklich ist, hat er vielleicht noch nie ernsthaft hinterfragt.

Es liegt nicht immer nur am Personal

Andererseits muss eine Akte mit negativen Vermerken nicht heißen, dass der Mitarbeiter schwierig ist. Vielleicht kam er nur mit dem Chef oder Teamkollegen nicht klar. Oder derjenige hat innovative Ideen für Verbesserungen im Unternehmen und stieß immer wieder auf taube Ohren. Das motiviert nicht gerade.

Manchmal ist auch einfach nur der Charakter „schuld“. Der eine wird still, der andere wütet herum, wenn etwas nicht wie geplant läuft. Das heißt noch lange nicht, dass letzterer kein engagierter, wertvoller Mitarbeiter ist. Im Gegenteil! Gerade auf kritische Mitstreiter sollten Sie hören, denn die denken oft im Sinne des Unternehmens mit.

Für einen optimalen Personaleinsatz und eine sinnvolle Personalentwicklung wäre es aber doch angebracht zu wissen, was wirklich alles in einem Mitarbeiter steckt. Das erleichtert das Verständnis und den Umgang mit bestimmten Reaktionen und Verhaltensweisen.

Warum auch Personalgespräche nur die halbe Wahrheit ans Licht bringen

Bei aller Menschenkenntnis und psychologischer Erfahrung: Sie erfahren nur, was Ihnen Ihr Gegenüber verraten will. Auch, wenn Ihr Bauchgefühl signalisiert, dass da etwas nicht stimmt. Und Sie manche Reaktionen aufgrund von Typisierungen interpretieren und einordnen können ...

Was wirklich im Kopf Ihrer Mitarbeiter abläuft, wissen Sie nie. Oft wissen das diejenigen selbst nicht. Sie reagieren auf eine bestimmte Weise, aber was sie so handeln lässt, reflektieren die wenigsten.

Nun können Sie vieles persönlich besprechen und Vereinbarungen treffen. Ob sich der Mitarbeiter daran hält und sein Versprechen überhaupt einhalten kann, steht auf einem anderen Blatt. Und dieses Blatt können Sie jetzt wortwörtlich in die Hände bekommen:

So entschlüsseln Sie jetzt die Persönlichkeits-DNA und die wahren Talente Ihrer Mitarbeiter

Es müsste eine Möglichkeit geben, die über die bisher bekannten Mittel und persönliche Erfahrungen hinausgeht. Die Sie hinter die Stirn anderer Menschen schauen lässt. Damit Sie schon bei der ersten Begegnung genau wissen, wer Ihnen wirklich gegenübersteht, wie Sie am geschicktesten mit demjenigen umgehen und das Beste aus demjenigen herauskitzeln. Und es gibt Sie! Den Schlüssel zu dieser ultimativen Zauberformel für Interimsmanager finden Sie tatsächlich in der Personalakte: das Geburtsdatum der Mitarbeiter.

Die Persönlichkeits-DNA jedes Menschen lässt sich anhand des Geburtstages mit einem Algorithmus entschlüsseln, der jetzt von erfahrenen Psychologen und IT-Experten entwickelt wurde: „Personality Check“.

So verbannen Sie Ratespiele aus der Führungsarbeit

Mit „Personality Check“ ist es jetzt möglich, allein anhand des Geburtsdatums präzise, ausführliche Persönlichkeitsprofile zu erstellen. Nicht manipulierbar, genau, schnell und einfach. Bisherige Nutzer bestätigen in Trefferquote von durchschnittlich 85 %.

Mit diesen Informationen wissen Sie von Beginn an, wie Ihr Gegenüber wirklich „tickt“, welche besonderen Talente Sie nutzen und weiterentwickeln können, mit welchen Kollegen diese Person harmoniert, bei welchen Aufgaben jemand förmlich aufblüht und wie Sie Mitarbeiter am effektivsten führen.

Probieren Sie es doch einfach einmal selbst aus! Lassen Sie für sich selbst kostenlos eine solche Persönlichkeitsanalyse erstellen! Einfach Geburtsdatum angeben und binnen Minuten halten Sie tiefe Einblicke in Ihre Persönlichkeitsstruktur in den Händen.

Entdecken Sie, wer Sie wirklich sind!

Erleichtern Sie sich mit „Personality Check“ die Führung von Mitarbeitern auf Zeit

Mit einer solchen Tiefenanalyse der Mitarbeiter in Ihrem neuen Team gelingt es Ihnen künftig leichter und sicherer, sich „einzuleben“ und die Führung auf Zeit für immer wieder wechselnde Teams vom ersten Augenblick an souverän zu übernehmen.

Hier gibt es nähere Informationen, wie Sie dieses Tool für Ihre Führungsarbeit am besten nutzen können ..

Das macht Sie, Ihren Chef und Ihre Mitarbeiter glücklich!

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Nutzen Sie das Personality Check Soft Skills Tools und überzeugen Sie im War for Talents!

Der War for Talents – eine erfolgreiche Fachkräfte-Recruitierung – ist so einer großen Herausforderung für Unternehmen in der heutigen Zeit geworden. Die ausgeschriebenen Stellen werden immer komplexer, vielseitiger und spezialisierter, so dass es sich immer schwieriger für Personaler darstellt, den passenden Kandidaten für die ausgeschriebene Position zu finden. Selbst wenn für eine zu besetzende Stelle hunderte von Bewerbungen eingehen, so ist es für die Personaler trotz alle dem letztlich eine größere Herausforderung, einen wirklich passenden Kandidaten zu finden.

Druck von allen Seiten beim Einstellungsprozess:

Personaler stehen heutzutage von zweierlei Seiten unter Druck: Zum einen natürlich von intern, sprich Ihrem Unternehmen selbst. Schließlich haben sie Zeitvorgaben und interne Anforderungen beim Einstellungsprozess zu beachten. Zum anderen von extern seitens der Bewerber: Denn gute Bewerber sind hart umworben, so dass Personaler den Spagat zwischen internen Vorgaben und den Einstiegsvoraussetzungen der Bewerber unter einen Hut bekommen müssen. So müssen Sie die Vorstellungen der top Bewerber hinsichtlich deren Gehaltswünsche und Weiterentwicklungschancen erfüllen, um im War for Talents zu überzeugen.

Deutsche Unternehmen trödeln bei der Personalauswahl: Bei 54 Prozent der Betriebe hat sich der Recruitingprozess in den letzten Jahren verlängert!

Bis sich die Unternehmen dann für den vermeintlich besten Kandidaten entschieden haben, ist der allerdings schon längst abgesprungen. In Deutschland kommt es nämlich oft vor, dass sich die Personaler beim ausgewählten Kandidaten wirklich sicher sein wollen – schließlich kommen einem Unternehmen Fehlbesetzungen teuer zu stehen. Also werden die Kandidaten durch zusätzliche Vorstellungsrunden auf Herz und Nieren geprüft und getestet. Wenn dann eine Entscheidung feststeht, springen die top Kandidaten ab, weil sie bereits anderweitig fündig geworden sind, oder aber entpuppen sich im worst case scenario als Fehlbesetzung.

Die falsche Personalentscheidung: Fehlbesetzungen kommen Unternehmen teuer zu stehen!

Studien fanden heraus, dass mehr als jede dritte Stelle mit einem Kandidaten besetzt wird, der nicht ideal für seine zukünftige Aufgabe geeignet ist. Je nach Position kann solch eine Fehlbesetzung einem Unternehmen mehr als 6.000 Euro kosten, wenn man die Recruitingkosten sowie die Kosten für die Einarbeitung und für die Erstellung der Mitarbeiterausweise, etc. nun alle doppelt zahlen muss. Solch einen wirtschaftlichen Schaden gilt es natürlich zu vermeiden!

Schlagen Sie dem War for Talents ein Schnippchen!

Nutzen Sie unser Personality Check Soft Skills Tool und finden Sie per Knopfdruck den passenden Kandidaten! So sparen Sie nicht nur im Auswahlprozess Zeit, sondern Sie reduzieren auch das Risiko von Fehlbesetzungen!

Was kann das Personality Check Soft Skills Tool?

Das Personality Check Soft Skills Tool gibt Ihnen Aufschluss über die angeborenen Talente und Skills eines Bewerbers. Finden Sie also vor dem persönlichen Interview heraus, inwieweit sich ein Bewerber tatsächlich gemäß seiner intrinsischen Fähigkeiten, Talente und Charaktereigenschaften für die zu besetzende Stelle eignet. Das Personality Check Soft Skills Tool zeigt Ihnen jenseits vom Lebenslauf und den Zertifikaten, welche Dinge und Eigenschaften einem Bewerber leichter fallen. Finden Sie so auf unkomplizierte Weise heraus, ob die erworbenen Skills des Kandidaten und seine angeborenen Fähigkeiten auch wirklich zur vakanten Stelle passen.

Sparen Sie Zeit und Kosten und überzeugen Sie so gekonnt im War for Talents!

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Machen Sie unsere Personality Check Selbstanalyse und lernen Sie Ihr wahres Ich kennen! Das bringt Sie weiter in Ihrem Beruf!

Wie wohl fühlen Sie sich in Ihrer Haut und wie selbstbewusst führen Sie Ihren Job und Aufgaben in Ihrem Leben aus? Nehmen Sie sich ruhig mal einen Moment Zeit, um dies zu überdenken! Wie sehen Sie sich selbst? Können Sie sich selbst gut einschätzen, was das angeht?

Was macht eine erfolgreiche Persönlichkeit aus?

Eine Person kommt ist umso erfolgreicher und kommt umso selbstbewusster rüber, desto mehr sie sich ihres Potentials und ihrem äußerlichen Verhalten bewusst ist und dies im Einklang steht. Das liegt ganz einfach daran, da sie einfach sie selbst ist, ohne sich von anderen oder aber äußeren Einflüssen verbiegen zu lassen.

Hier ist Mut gefordert!

Eine erfolgreiche Persönlichkeit entwickelt ihren eigenen Verhaltensstil und schlüpft nicht in Rollen, die ihr aufgedrängt werden. Sie ist in der Lage so zu handeln, da sie sich ihrer eigenen Stärken, Schwächen und Grenzen bewusst ist. Sie hat eine ehrliche Selbstanalyse betrieben und kann sich selbst somit realistisch einschätzen.

Führen auch Sie unseren Personality Check Persönlichkeitstest kostenlosen durch: Finden Sie heraus, was Ihre ganz individuelle Persönlichkeits-DNA ausmacht.

Eine gesunde Selbstwahrnehmung ist in vielerlei Hinsicht entscheidend! Vor allem auch, wenn Sie beruflich Karriere machen möchten. Die Personen, die mit sich selbst im Reinen sind, sich selbst so angenommen haben, wie sie sind, sind meist die erfolgreichsten!

Woran liegt das?

Sie wissen, wo ihre Talente und angeborenen Fähigkeiten liegen. Sie schlüpfen nicht in Rollen, die nicht zu ihrer Persönlichkeit passen. Sie sind sich ihres eigenen Potentials bewusst und setzen ihre Stärken und Fähigkeiten gewinnbringend ein!

Warum auch Sie unseren Personality Check Persönlichkeitstest durchführen sollten:

Gerade wer im Job erfolgreich sein möchte, der sollte wissen, wann er sich über- oder unterfordert fühlt. Er sollte seine eigenen Grenzen kennen. Er sollte sich bewusst sein, wie kritikfähig er ist, ohne dass dieses konstruktive Feedback von außen ihn gleich schon verunsichert.

Nur wer sich innerlich stabil und wohl in seiner eigenen Haut fühlt, der kann ein gesundes Selbstvertrauen an den Tag legen. Das hilft Ihnen auch, dass Sie kleinere Probleme nicht direkt hochdramatisieren und als große Niederlage oder persönliche Katastrophe einstufen!

Für eine erfolgreiche Karriere, ist ein starkes Selbstvertrauen das Fundament, auf dem alles aufbaut! Gerade wenn Sie planen, eine Führungsposition einzunehmen, dann sollten Sie sich folgende Maxime merken:

Um andere Menschen erfolgreich zu führen, ist die Führung der eigenen Person die wichtigste Voraussetzung!

Was verrät Ihnen unser Personality Check Persönlichkeitstest?

 Was sind Ihre Stärken und Schwächen?

  • Was zeichnet Ihren ganz individuellen Charakter aus?
  • Wie verhalten Sie sich in Beziehungen und generell im Miteinander mit anderen Menschen?
  • Was sind Ihre angeborenen Talente und Fähigkeiten?
  • Was macht Ihre Einzigartigkeit aus?

Unser Persönlichkeitstest hilft Ihnen herauszufinden, wer Sie wirklich sind und wie Sie Ihre Skills gewinnbringend und möglichst authentisch einsetzen können. Nur wer sich seines wahren Ichs bewusst ist, der kann auch einschätzen, wie er auf andere wirkt. Machen Sie noch heute unseren kostenlosen Personality Check Persönlichkeitstest, um eine treffsichere Selbstanalyse durchzuführen.

Holen Sie das Maximale aus Ihrer Persönlichkeits-DNA aus!

Wussten Sie, dass eine Persönlichkeit nicht nur komplex, sondern auch entwicklungsfähig ist? Nutzen Sie unseren Personality Check, um an sich selbst zu arbeiten! Sie werden sehen: Das steckt einiges in Ihnen, dessen Sie sich gar nicht bewusst waren!

Worauf warten Sie also noch? Jetzt kostenfreie Auswertung erstellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen