Support Mo-Fr 9-16h    Zum Support    support@personalitycheck-online.com
   0 Items
Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Warum Persönlichkeit der Grund für einen guten Umsatz ist

Wenn Sie Ihren E-Commerce aufbauen wollen oder schon aufgebaut haben, dann werden Sie feststellen, dass besonders in der Anfangszeit viele Veränderungen gemacht werden müssen. Niemandem gelingt es vom ersten Moment an die richtigen Worte und das richtige Design zu finden. Selbstredend ist das Angebot und auch die preisliche Gestaltung für viele Kunden entscheidend, aber der Mensch hinter dem Bildschirm ist noch viel mehr als ein Sparfuchs oder ein Luxusliebhaber.

Eine Webseite an den Kunden zu optimieren, ist sehr umfangreich und kann an verschiedenen Stellschrauben verändert werden. Dabei handelt es sich zumeist um technische Regelungen, die so umgesetzt werden müssen, dass sie dem Kunden ein angenehmes Bedienen möglich machen. Aber was ist die angenehme Bedienung und wann fühlt sich ein Kunde wohl? Das kann Technik selbst nicht erreichen. Hierzu sind tiefe psychologische Kenntnisse von Nöten, die sich auf die Persönlichkeit eines Menschen damit auf das Erleben der Customers Journey ausweiten.

Persönlichkeit ist die eigentliche Stellschraube des E-Commerce. Sie bildet die Grundlage für alle Tätigkeiten und Veränderungen, die vorgenommen werden müssen, damit ein Kunde die Bildung zum Shop, aber auch das Vertrauen aufbauen kann. Nur ein Kunde, der einer Seite vertraut und dessen persönliche Bedürfnisse erfüllt werden, wird sich auch dauerhaft zum Bleiben entscheiden.

Dabei stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen, für die Sie nur eine Grundlage benötigen. Personality-Check. Mit diesem Algorithmus und der passenden Software können Sie anhand des Geburtsdatums eines Kunden eine umfangreiche Analyse der Persönlichkeit in nur wenigen Minuten durchführen lassen. Dabei unterteilt Personality-Check Personen nicht in feste Zielgruppen, sondern analysiert die tatsächlichen Bedürfnisse, die sich aus der Persönlichkeit ergeben. Daraus entstehen für Sie bestimmte Trigger, die Sie nun bei der Individualisierung und Gestaltung Ihrer Seite und Ihres Newsletters verwenden können.

Persönlichkeit ist der wichtigste Faktor im Umgang mit Menschen. Auch wenn der Onlinehandel eine Option darstellt, die mit Menschen kommuniziert, aber keinen direkten Kontakt zu Ihnen aufbaut, liegt es in der Natur des Kunden, dass er diesen Komfort nutzen möchte. Dabei sind seine Bedürfnisse an erster Stelle. Es geht nicht nur um die Erledigung eines Einkaufs, sondern auch um die Befriedigung eines Wunsches oder einer Notwendigkeit.

Diese Wünsche entstehen mit der Persönlichkeit und geben einen Einblick auf die Person, die hinter einem Kunden steht. Dafür ist die Entschlüsselung der Persönlichkeit das probate Mittel. Personality-Check beruft sich dabei auf die Aussagekraft der Zahlen, die durch das Geburtsdatum fest bestimmt sind. Sie vermitteln bestehende Eigenschaften und Wesenszüge, die bei einem Menschen bereits im Mutterleib vorhanden sind. Wenn diese Züge angesprochen werden, kann der Handel leichter zum Abschluss gebracht werden.

Menschen müssen gefördert und berührt werden. Wenn sie an den grundlegenden Wünschen und Zügen Ihrer Persönlichkeit beachtet werden, dann können Sie innerhalb einer virtuellen Plattform das Gefühl erzeugen, dass Sie wirklich nur für Ihren Kunden da sind. Erstellen Sie individuelle Newsletter, gestalten Sie Seiten so, dass sie Ihren Kunden einfangen und ihm das passende Produkt liefern. Lernen Sie dessen Voraussetzungen kennen.

Auch wenn Sie selbst sehr bewandert auf dem Gebiet der Informatik und des E-Commerce sind, so kann es vorkommen, dass es bei anderen Menschen nicht so aussieht. Sie sind unsicher im Umgang mit neuen Erfahrungen. Hinterfragen Informationen, können aber auch nicht alle Anwendungen direkt begreifen. Je schneller Frust und Unmut auftreten, desto schneller sind Sie mit Ihrem Angebot ins Hintertreffen geraten. Denn eine noch so schöne Seite und noch so gute Preise führen nicht zur Zufriedenheit des Kunden. Das bedeutet für Sie im ersten Moment vielleicht einen Kauf, den der Kunde qualvoll abgeschlossen hat. Ist aber gefolgt von Verdruss, dass er die Seite nicht mehr nutzen mag oder einer Retoure, weil er seine Entscheidung in Frage stellt.

Dies können Sie nur dann vermeiden, wenn Sie Ihren Kunden kennen und ihm helfen seine Entscheidung als richtig anzusehen. Dabei darf kein Kunde pauschalisiert behandelt werden. Wichtig wird die Entschlüsselung der Persönlichkeit auch dann, wenn es zu Problemen kommen sollte. Ihr Kundenservice muss mit dem Kunden kommunizieren. Durch die richtige Gesprächsführung, aber auch die passenden Trigger in einer Antwortmail können Sie den Kunden besänftigen und dazu bewegen, dass dieser dennoch bei Ihnen bleibt und Ihnen vertraut

Personality-Check gibt Ihnen den Grundstein für eine erfolgreiche und dauerhafte Steigerung des Umsatzes. Wenn Sie somit Ihren Kunden ehrlich und angepasst behandeln können, seine Bedürfnisse wahrnehmen und direkt umsetzen, steigern Sie Ihren Umsatz nicht nur kurzzeitig um mehrere Prozent, sondern halten ihn dauerhaft auf einem hohen Niveau.

Die Analyse von Personality-Check bietet ausreichend Grundlagen, die Ihnen bei der Gestaltung der unterschiedlichen Seiten und Angebote helfen können. Wenn Sie berücksichtigen, dass jeder Mensch andere Voraussetzungen hat, die er nutzen will und muss, dann können Sie aus diesen Erkenntnissen unendlich viele Neuerungen schöpfen. Das bedeutet für Sie auch, dass Sie nicht auf die technische Weiterentwicklung verzichten müssen. Aber kennen Sie die Persönlichkeit Ihres Kunden, dann wissen Sie schnell, welche Veränderungen zumutbar sind und welche Sie nicht allen Kunden anbieten sollten.

Schaffen Sie so ein einheitliches Konzept mit Freiräumen für die Wünsche Ihrer Kunden und konzentrieren Sie sich auf die Persönlichkeit hinter dem Namen und dem Geburtsdatum.

Hier bitte können Sie mehr dazu erfahren

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Was Personality-Check dem Splittest voraus hat

Bekannt sind im klassischen Onlinemarketing Hilfsmittel, die die Qualität eines Shops oder einer Webseite verbessern können reichlich. Dabei handelt es sich bei der Entwicklung und dem Ausbau der Seiten meistens um einen Splittest, der zu Hilfe genommen wird.

Bei diesem handelt es sich um eine bewährtes Verfahren, dass den meisten Unternehmen so schnell zu einem aussagekräftigen Ergebnis verhilft.

Zu diesem Zwecke wird von der bestehenden Internetseite eine B-Version entwickelt. Diese wird mit Neuerungen und Veränderungen bestückt, die aber nicht den Sinn den eigentlichen Seite beeinträchtigen. Dann erfolgt das Testschema nach festen Grundlagen. Aller Nutzer, die auf diese Seite kommen werden nun beliebig den beiden Varianten zugeordnet. Sie können sich ungehindert auf dieser Seite bewegen und alle Funktionen nutzen, die hier zur Verfügung stehen.

Im Hintergrund beginnen nun die Analysen. Wie verändert sich das Kaufverhalten des Kunden? Wie bewegt er sich auf der Seite. Oftmals ist hier auch wichtig, wie oft ein Kunde einen Kauf abschließt und wie dieser Abschluss gestaltet wird. Verweilzeiten und auch Anwendungen werden hier gegenübergestellt und zeigen Unterschiede, die direkt verglichen werden. Unter dem Strich ergibt sich dann eine Übersicht, die auf bestimmte Parameter ausgelegt sein kann. Entweder der Gewinn, der sich verändert hat oder die Verweilzeiten auf der Seite. Vielleicht auch die Anwendungen, die nun mehr oder besser genutzt werden können.

Das Alles bedeutet aber im Zusammenhang nur, was die neue Seite für Verbesserungen für alle Nutzer gebracht hat. Eine Umsatzsteigerung von 3% oder auch mehr kann möglich sein. Warum aber hinterfragt niemand die wahren Beweggründe eines Kunden oder eines Nutzers, der die Seite verwendet. Neben dem Zweck hier fündig zu werden, gibt es angeborene Parameter des Menschen, die ihn bei der Anwendung leiten und seine Entscheidungen festigen können. Hierzu gehört in allererster Linie seine Persönlichkeit. Sie ist die natürliche Grundlage, warum wie eine Entscheidung getroffen wird und warum er so handelt, wie er es eben auf der Seite getan hat.

Psychologie ist im Handel mehr als nur eine Komponente. Sie ist der tragende Faktor und sollte deshalb umso mehr im E-Commerce gefördert werden. Verkaufspsychologie ist in allen Läden vorhanden. Waren stehen in einer bestimmten Abfolge im Laden,Preise werden besonders ausgeschildert, aber auch die Anordnung der preislichen Unterschiede wird so angepasst, dass die Kunden gern zu Mittelpreisigen greifen, weil dies bequem in ihrer Körperhöhe steht.

Das kann im E-Commerce nicht einfach gemacht werden. Waren sind nicht einfach zu berühren und auch die Qualität wird hier nicht direkt erkannt. Also müssen andere Trigger gesetzt werden, in Formen von Gestaltung und Worten, die einen Menschen animieren auf dieser Seite zu bleiben, die zu nutzen und den Umsatz durch ihren Kauf zu fördern.

Personality-Check zeigt hier eine Möglichkeit auf, die es so noch nicht gibt. Aller Persönlichkeitsanalysen bisher versteifen sich auf alte Erkenntnisse und werden pauschal verwendet. Menschen werden immer noch in großen Zielgruppen zusammengefasst und somit nicht individuell behandelt.

Personality-Check ermöglicht es in nur wenigen Minuten mit Hilfe des richtigen Algorithmus aus nicht mehr Informationen als dem Geburtsdatum, eine Persönlichkeitsanalyse zu erstellen, die individuell auf den Kunden ausgelegt ist. Dieser wird nicht in eine feste Persönlichkeit verwiesen, sondern setzt sich aus vielen unterschiedlichen Eigenschaften zusammen, die Sie als Onlinehändler auf Ihren Shop projizieren können. Dabei handelt es sich nicht um die negative Einschätzung des Menschen, sondern um die Analyse der angeborenen Persönlichkeit.

Diese kann sich mit den richtigen Triggerworten und Gestaltungsformen länger auf einer Seite aufhalten und schneller eine Bindung aufbauen. Das bedeutet für Sie, dass Sie bessere Angebote mit mehr Trefferwahrscheinlichkeit erstellen können. Sie können eine Seite individuell für Ihren Kunden mit nur wenig Aufwand vorbereiten und auch der Kontakt zum Kunden kann so besser gehalten werden.

Kommunikation ist im E-Commerce eine wichtige Basis und wird in den meisten Shops und auf den meisten Seiten durch einen Newsletter oder auch Bots übernommen. Dabei ist es wichtig, dass sich jeder Menschen angesprochen fühlen muss. Erst wenn er sich nicht mehr wie einer von vielen fühlt, ist es für ihn auch zumutbar eine Bindung zuzulassen und sich aufgehoben zu fühlen.

Das Alles ist nur mit Personality-Check möglich. Sie erhalten hier als Einzelperson eine umfangreiche Analyse, bei einem bestehenden Kundenstamm eine feste Software, die die Analyse Ihres Kunden direkt zuordnen kann und Ihnen damit die Gestaltung leichter macht. Sie können nun individuelle Seiten für Ihren Kunden erstellen, aber auch individuelle Newsletter. Diese basieren nicht mehr nur auf der persönlichen Ansprache und einer Überhäufung mit Angeboten, sondern auch sie stellen sich aus den unterschiedlichsten Bedürfnissen zusammen. So können Sie gezielter anbieten und überfordern Ihren Kunden nicht.

Die Trefferwahrscheinlichkeit der Analyse liegt mit Personality-Check bei mehr als 85%. Sie erhalten damit einen großen Pool an Triggerbegriffen, die Sie dosiert verwenden können und so Ihrem Kunden die optimale Betreuung zukommen lassen. Wenn Sie es schaffen, dass sich Ihr Kunde so betreut fühlt, wie in einem stationären Handel mit guter Beratung und Nähe zum Kunden, dann können Sie den Umsatz um mehr als 30% steigern. Das bedeutet zu Beginn etwas mehr Aufwand für Sie, aber auch mehr Erfolg.

Dabei werden Sie immer von unserem Team unterstützt, dass Sie bei der Nutzung und Umsetzung der Software in Ihrem E-Commerce begleitet und ständig berät.

Verändern Sie Ihre Seite heute noch so, dass Sie dem Menschen nahe kommen und nicht nur eine komfortable Maschine darstellen.

Hier bitte können Sie mehr dazu erfahren

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Effizienz und Effektivität im Online-Marketing

Besonders in heutigen Tagen, muss sich jeder Teilnehmer im E-Commerce, die Frage stellen wie er sich präsentieren und aufstellen will, um den immensen Konkurrenzdruck standhalten zu können.

Dabei sind die Verlockungen im Online-Geschäft mit zu mischen von Jahr zu Jahr größer. Immer höher steigende Umsatzzahlen der E-Commerce-Branche zeigen schon seit Jahren, dass diesem Handelsplatz nach wie vor die Zukunft gehört. Der Handelsverband Deutschland (HDE) prognostiziert, für den E-Commerce in Deutschland 2018, einen Umsatz im B2C-Bereich von 53,6 Milliarden. Das ist ein mehr als vierfach höherer Umsatz als noch 10 Jahre zuvor. 2017 legen laut HDE besonders die Branchen Fashion & Accessoires sowie CE/Elektro mit 1,1 Milliarden Umsatzzuwächsen besonders zu. Deutschland verzeichnet laut der Studie ein Plus von 17% bei der Anzahl von Online-Bestellungen und einen Zuwachs von 7% an neuen Online-Shoppern.
(Handelsverband Deutschland (HDE), 2018)

Ein Ende dieses Trends ist nicht in Sicht.

Mit Steigenden Verlockungen steigt jedoch auch die Konkurrenz. Immer mehr Händler bauen ihr E-Commerce Geschäft aus. Immer mehr wird der stationäre Handel gezwungen sich auch Online zu präsentieren. Hieraus ergibt sich mehr den Je die Notwendigkeit, dass jeder Händler im E-Commerce sich überlegen muss, wie er sein Geschäft präsentiert um den Kunden zu erreichen.

Besonders bei steigendem Konkurrenzdruck ist die Wahl der Mittel um ein funktionierendes und nachhaltiges Marketing durchzuführen, absolute Voraussetzung um sich erfolgreich im E-Commerce behaupten zu können. Nun gibt es viele Marketing-Lösungen für unterschiedliche Geschäftsmodelle, mit unterschiedlichen Techniken und letztendlich auch unterschiedlichen Preisen. Die richtige Wahl ist entscheiden über Erfolg und Misserfolg im Online-Geschäft. Dabei sind zwei Faktoren entscheidend bei der Bewertung jeder Marketing Kampagne:

Effizienz und Effektivität

Effektivität verrät dem Online-Händler, ob seine Marketingstrategie greift. Geht der Umsatz hoch? Werden höhere Besucherzahlen verzeichnet? Was sind die Ergebnisse von Split-Test, ist eine steigende Konversionsrate zu beobachten?
Ein hoch effektives Marketing erreicht den potentiellen Kunden und öffnet die Türe für neue Kunden. Gleichzeitig personalisiert es das Einkaufserlebnis für Neu- wie auch Bestandskunden, versetzt die Kundschaft in eine positive Stimmung und führt zielstrebig zur Kasse. Egal welches Ziel sich der Händler für seine Marketing Kampagne setzt, die Effektivität gibt ihm einen Überblick ob dieses Ziel reicht wurde oder nicht.
Eine wichtige Information aber, besonders mit Blick auf den Konkurrenzdruck im E-Commerce und der Schnelllebigkeit dieser Handelsplattform, ist zu welchem Preis diese Effektivität in Kauf genommen wird.
Effizienz ist das Schlüsselwort, verrät sie doch den Aufwand der betrieben werden muss, um eine Kampagne ins rollen zu bringen. Was nützt die effektivste Werbekampagne, wenn sie mehr kostet als es sich durch den gestiegenen Umsatz rechtfertigt? Wieviel Zeit und Geld wird tatsächlich in die Kampagne investiert?
Effektivität muss in einem sinnvollen Verhältnis zum Aufwand stehen, und dieses Verhältnis beschreibt die Effizienz.

Ein Balanceakt zwischen Effektivität und Aufwand den alle Onlinehändler meistern müssen. Besonders für Unternehmen mit kleinen und mittleren Marketing-Budget ist das eine Herausforderung. Hier muss auf Marketing-Lösungen zurückgegriffen werden, die das Budget nicht überfordern und effektive Ergebnisse bringen. Kurz gesagt: ein effizientes Marketing-Tool muss her.

Aus dieser Überlegung ist »Personality Check« entstanden.
Zeit und Geld sind für jeden professionellen Händler sensible Güter. Egal ob ein E-Commerce-Geschäft erst im Aufbau ist oder ob das bestehende Modell optimiert werden soll: Marketing ist ein wichtiger Teil jedes Geschäfts, jedoch in den meisten Fällen nicht das Kerngeschäft.

Dieser Tatsache folgend, muss ein Marketingkonzept gewählt werden, dass sich gut integrieren lässt, effektive Erfolge nachweist und gleichzeitig das Budget nicht strapaziert. »Personality Check« bietet daher eine Lösung, die sich genau auf diese Bereiche fokussiert und so einen extrem hohen Grad an Effizienz aufweist.

»Personality Check« lässt sich mit einem minimalen Datensatz, der hinzukommend komplett anonym sein kann, einsetzen. Nicht jeder Online-Händler kann und will riesige Datenberge anhäufen. Steht das Unternehmen noch ganz am Anfang vor dem Einstieg in den E-Commerce, sind diese Daten meist schlicht nicht vorhanden. »Personality Check« bietet hier eine Lösung, die einzig auf Basis des Geburtsdatums eines Kunden basiert und ein hoch effektives Marketing erlaubt.
Grundpfeiler von »Personality Check« ist ein Algorithmus der, je nach Geburtsdatum, detaillierte Informationen zu jedem Kunden liefert. Diese Informationen beinhalten klare Vorlieben und Verhaltensmuster und teilen die Kundschaft, basierend auf psychologischen Triggerpunkten, in neun Käufertypen ein. Diese Typen können gezielt und effektiv angesprochen werden. Punkt genau können die jeweiligen Bedürfnisse angesprochen werden und so ein personalisiertes Einkaufserlebnis geboten werden, dass sich in den Umsatzzahlen bemerkbar macht.

Die Einfachheit mit der »Personality Check« zu integrieren ist, war bei der Entwicklung ebenso wichtig wie der hohe Grad an Effektivität. Kombiniert mit einer fairen und planbaren Preispolitik, wird »Personality Check« zu einem nicht nur hoch effektiven, sondern auch effizienten Marketing-Tool. Ein Tool, dass bei der Erschließung immer größerer Potentiale im E-Commerce Unterstützung bietet und sowohl für Neueinsteiger wie auch etablierte Online-Händler funktioniert.

Mehr erfahren Sie hier

Verweise
Handelsverband Deutschland (HDE). (2018). MARKTVOLUMEN. Handel digital Online-Monitor 2018, S. 4-5.

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Zukunftstrend im Marketing

Trends und Prognosen für den E-Commerce und besonders für das Marketing im E-Commerce gibt es viele. Noch ist die Glaskugel nicht erfunden, die uns voraussagt wo die Branche in ein, zwei oder in zehn Jahren steht. Sicher scheint, dass die Entwicklung im Bereich Technik genauso stetig voranschreiten wird, wie auch die Umsatzstärke im Online-Bereich weiter zunimmt.

Experten der Marketingbranche prognostizieren ein Fortschreiten der Automatisierung besonders mit fortschreitender Entwicklung künstlicher Intelligenzen. Dieser Annahme folgend, wird es zu einem personellen Rückgang im Marketingbereich kommen, einfach weil mehr und mehr Aufgaben von immer raffinierteren Algorithmen übernommen werden können. KIs werden aber nicht nur auf planerischer Seite das Marketing unterstützen. Sie werden auch direkt ins Kaufgeschehen integriert werden, als Shop-Assistent, Chat-Bot und Co.

Worin sich die Experten einig sind ist die Erkenntnis, dass der personelle Rückgang im Bereich online Marketing nicht zur Folge haben wird, dass der potentielle Kunde weniger persönlich umworben wird. Vielmehr wird sich der Trend der personalisierten Werbung durch die Unterstützung von künstlicher Intelligenz noch verstärken. Das gesamte Einkaufserlebnis im Online-Sektor soll immer mehr das Einkaufserlebnis im stationären Handel simulieren. Dabei wird die Steuerung des Einkaufserlebnis mehr und mehr in die Hand der KIs gelegt, gleichzeitig aber verstärkter Wert auf qualitativen Content gelegt. Dieser Content wird auch in Zukunft noch der Kreativität eines Menschen entspringen, und auf lange Zeit hin nicht automatisch generiert werden können. Kreativität, so sagen es die Experten voraus, wird zunehmend das Alleinstellungsmerkmal sein, was, in der Marketingbranche der Zukunft, immer noch fest in der Hand des Menschen liegen wird.

Und das gilt nicht nur für die Content-Erstellung. »Out of the box«-Ideen, die Aufmerksamkeit erregen, die mit dem Zeitgeist gehen und gleichzeitig Aufmerksamkeit erregen werden, da sie aus dem Rahmen eines üblichen Marketings fallen, werden noch auf lange Zeit den Gedanken eines Menschen entspringen.

Einen weiteren menschlichen Beitrag, den künstliche Intelligenz nicht ersetzen kann, sieht Ralf Scharnhorst in simplen Weiterempfehlungen von Produkten. Eines der Trendthemen in der Marketing-Szene der letzten Jahre sind »Influencer«. Scharnhorst greift diesen Trend auf und prognostiziert, dass zukünftig jeder Konsument durch Bewertungen und Weiterempfehlungen im Social Media zum »Micro-Influencer« wird. (Scharnhorst, 2018) Er beschreibt, wie wichtig seit jeher für den Menschen authentische und richtige Produktempfehlungen sind. Ein Prinzip, das der aktuelle Influencer-Hype aufgreift und die Marketingbranche mit großen Budgets versucht zu nutzen. Zukünftig, so die Prognose von Scharnhorst, wird dieser Trend nicht von einzelnen Influencern bedient, sondern von der breiten Masse an Kunden.
Was sich in dieser Entwicklung beispielhaft zeigt ist die Tatsache, dass eine Weiterempfehlung für ein Produkt nur dann ausgesprochen werden kann, wenn es mit der richtigen Marketingstrategie (KI) und dem passenden Content (Mensch/Kreativität) beworben wird.

Das Zusammenspiel zwischen Menschen und Maschine wird immer wichtiger.
In diesem Zusammenspiel sehen die Prognosen das größte Potenzial und die größte Gefahr für ein zukünftiges Marketing. Die Branche wird durch den enormen Datenhunger der Weiterentwicklung künstlicher Intelligenzen zunehmend vor technische als auch datenschutzrechtliche Probleme gestellt. »Big Data« ist Fluch und Segen zugleich. Es bietet ein enormes Potenzial um die KIs immer weiter zu entwickeln und den Kunden immer besser einschätzen zu können. Gleichzeitig wird die massenhaften Datensammlung zum größten Risikofaktor. Politik und Gesellschaft werden maßgeblich Einfluss auf diese Entwicklung nehmen, strengere Datenschutzgesetze verordnen und immer einen kritischen Blick auf »Big Data« haben.

Diese Entwicklung wird parallel verlaufen mit der steigenden Anspruchshaltung des »Online-Shopper« gegenüber der Handelsplattform. Der Kunde will verstanden werden, ohne komplett durchleuchtet zu werden. Er will die personalisierte Einkaufserfahrung, ohne alle seine Datenschutzrechte zu verlieren. Hier werden kluge und innovative Lösungen gesucht, die beide Aspekte vereinen.

Mit »Personality Check« sind wir uns sicher, eine solche Lösung entwickelt zu haben.
Es bedient den klaren Wunsch der Kundschaft nach einer personalisierten Kauferfahrung auf der einen Seite. Auf der anderen Seite stellt sie eine technisch und rechtlich umsetzbare Lösung für den E-Commerce dar. »Big Data« kann so vermieden und der Datenschutz des Kunden gewährt werden. Gleichzeitig kann »Personality Check« den Zukunftstrend von immer besserem Content aufnehmen und präsentieren. Dabei wird der Algorithmus treffsicher den richtigen Content auch der richtigen Käufergruppe präsentieren. Ein personalisiertes Einkaufserlebnis ist so garantiert.

»Personality Check« bietet ein Marketing-Tool, das die Trends der Zukunft aufgreift und eine langfristige Lösung anbietet. Es vermeidet die größten Gefahren und unterstützt ein zukunftssicheres Marketing das die Wünsche der Kunden ernst nimmt. »Personality Check« gibt dem Händler die Freiheit von »Big Data« und lässt sich in jede Marketingstrategie integrieren.

»Personality Check« bietet heute schon viele Features von morgen. Lassen Sie sich überzeugen und kontaktieren Sie uns noch heute um sich individuell beraten zu lassen.

Mehr erfahren Sie hier

Verweise
Scharnhorst, R. (13. April 2018). onlinemarketing.de. Von https://onlinemarketing.de/news/zukunft-ist-vorbei-10-thesen-zum-marketing-2018 abgerufen

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Künstliche Intelligenz im E-Commerce

Einer der boomenden Sektoren im IT-Bereich der letzten Jahre ist künstliche Intelligenz (KI). Basierend auf immer leistungsstärkerer Hardware und einem immer schneller wachsenden Berg an Daten, ist die fortlaufende Entwicklung von KI rasant. Was den E-Commerce in diesem Bereich am meisten beeinflusst, ist jedoch nicht die technische Entwicklung von KI, sondern deren Anwendung.

Wie lässt sich eine künstliche Intelligenz erfolgreich in den E-Commerce integrieren?

Die rasante Entwicklung der technologischen Seite von KI trifft hier auf eine ebenso rasante Entwicklung im Onlinehandel. Täglich präsentieren sich neue Geschäftsmodelle im Internet, immer mehr Produkte und Angebote aus dem stationären Handel werden online angeboten. Gleichzeitig werden immer höhere Ansprüche gegenüber dem Onlinehandel erhoben. Der Kunde will mehr und mehr, die Vorteile des Einkaufs im stationären Handel auch beim Online-Shopping erleben. Das Beste beider Welten soll sich hier vereinen, eine Herausforderung für Händler und Technik

Dabei ergeben sich enorme Potenziale für die Entwicklung immer komplexeren KI-Modellen und neuen E-Commerce-Geschäften. Eine Entwicklung, bei der beide Bereiche voneinander profitieren.
Die künstliche Intelligenz benötigt Rohdaten, die der E-Commerce generiert, um immer ausgefeiltere Systeme zu entwickeln. Auf der anderen Seite kann der E-Commerce stark von der KI profitieren, da sie die Rohdaten auswertet und verwendet, um sinnvolle Tools für den Onlinehandel zu schaffen.

Schon heute gibt es eine Vielzahl von KI-gestützten Systemen, die im Onlinehandel eingesetzt werden. Der oft kritisierte Datenhunger der Internetgiganten, wie Amazon und Google, wird dazu genutzt, künstliche Intelligenzen aufzubauen, die in Produkten Verwendung finden, welche den Internetnutzer neue Zugänge zu Onlineangeboten geben.

Ein Paradebeispiel hierfür, ist die von Amazon entwickelte Assistenz »Alexa«.
Alexa ist in der Lage Sprachbefehle zu verstehen und umzusetzen. Es kann Fragen zum Wetter beantworten genauso, wie auch Funktionen im »Smart Home« bedienen. Neben diesen Eigenschaften, kann Alexa allerdings auch Unterstützung bieten, bei Einkäufen auf Amazon.de. Der Übergang zum Onlineshopping ist fließend. Das Thermostat im Badezimmer kann gesteuert werden, gleichzeitig aber auch ein Einkaufszettel generiert werden der direkt online bestellt wird.

Hier zeigt sich die Stärke, wie künstliche Intelligenz den E-Commerce unterstützen kann: einen vereinfachten Zugang zu Onlineangeboten durch intuitive Kommunikation und personalisierte Beratung jedes Kunden.

Am Beispiel Alexa zeigt sich wie eng verknüpft die Entwicklung von Technologie und Onlinehandel sind. Amazon nutzt seine Vorherrschaft im Onlinehandel, und die dadurch verbundene enorme Menge von Kundendaten und Kapital, um eine Technologie weiterzuentwickeln, die es dem Kunden einfacher macht einzukaufen. Daher erweitert Amazon auch immer wieder die Funktionsvielfalt von Alexa.

KIs sollen helfen, die Stärken beider Welten von Stationären- und Onlinehandel zu vereinen, und dem Kunden zur Verfügung zu stellen. Dabei ist das Element der persönlichen Beratung am schwierigsten umzusetzen. Mit »Echo Look« hat Amazon den Versuch gestartet, mittels Kamera und Bildauswertung, dem Kunden ein Einkaufserlebnis im Bereich Mode zu bieten, wie es sonst nur im stationären Einzelhandel möglich ist. Dabei geht es vor allen Dingen um Interaktion mit dem Kunden, während er im Entscheidungsprozess über den Kauf ist. »Echo Look« wertet über die Kamera die getragenen Klamotten aus, gibt eine Empfehlung welches Teil besser passt und kann individuelle Vorschläge für weitere Produkte geben. Der klassische Verkäufer, der dem Kunden seine Einschätzung und Empfehlung gibt, soll so simuliert werden und so zu einer höheren Kaufbereitschaft und Zufriedenheit beitragen.
Das Bestreben von Amazon an dieser Stelle ist klar, der Umsatz soll gesteigert und die Marktposition gehalten werden. Das Ziel all dieser technischen und finanziellen Aufwendungen ist es, den Kunden in die Stimmung zu versetzen, einkaufen zu wollen. Die KI dient hier als Tool des personalisierten Marketings.

Die Potenziale dieses Bereichs durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz sind riesig. Gleichzeitig zeigt sich aber auch, welchen technologischen und datenschutztechnischen Hürden dieser Sektor unterliegt. De facto beherrschen Google und Amazon gänzlich die Entwicklung künstlicher Intelligenz für den E-Commerce. Der Vorsprung beider Unternehmen ist so groß, dass Konkurrenten für eine eigene Entwicklung unüberschaubare Mengen an Kapital und Zeit investieren müssten, um ernsthaft Marktanteile gut zu machen.

Für den E-Commerce ist das gut und schlecht. Gut ist, dass es bereits fertige KI- gestützte Tools gibt die immer weiterentwickelt werden. Schlecht hingegen ist, dass diese Tools in fester Hand von großen Konzernen sind, die deren Nutzung nach Belieben diktieren können. Ein Monopol entwickelt sich, dessen Diktat sich nicht jeder Online-Händler unterwerfen will.

Daraus ergibt sich für den E-Commerce, dass nach anderen Wegen gesucht werden muss, eine »intelligente« und zeitgemäße Kommunikation mit dem Kunden aufzubauen. Wege, die finanzierbar, durchführbar und erfolgversprechend sind.

»Personality Check« ist einer dieser Wege.

Die Ergebnisse, die die Entwicklung künstlicher Intelligenz der letzten Jahre erbracht haben, sind letztendlich der Versuch ein immer mehr personalisiertes Einkaufserlebnis für den Kunden zu ermöglichen. Mit einem enormen Aufwand an Kapital und Daten wird hier ein Produkt entwickelt, das »Personality Check« in wesentlichen Teilen auf andere Art und Weise erbringt.
Versucht die KI ein personalisiertes Shopping-Erlebnis durch datenhungrige Auswertung und große Hardwareressourcen zu errechnen, kann »Personality Check« mit viel wenige Aufwand ein gleiches Ergebnis liefern. Effizienz ist die Stärke vom »Personality Check«. Wofür Amazon unglaubliche Energien aufbringen muss, um ein personalisiertes Marketing aufzubauen, braucht »Personality Check« nur das Geburtsdatum des Kunden. Der ausgeklügelte Algorithmus errechnet mit einer Trefferquote von über 85% die kritischen Merkmale eines jeden Kunden.

Kein Mikrofon oder Kamera wird benötigt, um den Kunden einschätzen zu können. Kein Supercomputer muss zusammenhänge berechnen, um personalisierte Produktempfehlungen auszugeben. »Personality Check« kann ohne Umwege direkte Ergebnisse liefern, die es ermöglichen den Kunden genau in die Stimmung zu versetzen den »Kauf«-Button zu klicken.
Neben der Schlankheit im Datenverbrauch ist »Personality Check« ein klar kalkulierbares Marketing-Tool, dessen Ergebnisse frei anwendbar und in fast jedes Marketingkonzept integrierbar sind. Kein Diktat in der Anwendung, keine finanziellen Hürden und hardwarelastigen Umsetzungen sind benötigt um schnell und sicher ein individualisiertes Einkaufserlebnis zu bieten.

»Personality Check« ist die »intelligente« Lösung im personalisierten Marketing, weil es ohne Umwege direkt zum Ziel kommt: zufriedene Kunden und steigende Umsatzzahlen.

Mehr erfahren Sie hier

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Nie mehr zu wenig Interessenten

Sie sind Online Marketer, Affiliate Marketer oder Networker und haben schon verschiedene Produkte und Systeme ausprobiert, aber das Richtige war noch nicht dabei. Sie haben viel Geld ausgegeben aber nur sehr wenig oder gar keine Ergebnisse. Sie sind auf die Versprechen reingefallen und wurden enttäuscht.

Bei Personality Check erhalten Sie ein komplettes Business ein fertiges und getestetes System mit viel Potential. Sie haben verschiedene Möglichkeiten sich mit dem System eine Liste aufzubauen und Geld zu verdienen.

In unserer Webinarreihe erfahren Sie, wie und wo Sie Personality Check einsetzen können um Leads (Interessenten) zu gewinnen. Es gibt zwei verschiedenen Lizenzen, die White Label Lizenz für Einsteiger und die Reseller Lizenz für Profis, die das Potential dahinter verstanden haben. Mit allen Lizenzen können Sie im In- und Ausland Leads generieren und Geld verdienen, da die Module in 4 in verschiedenen Sprachen erhältlich sind, weitere Sprachen sind geplant.

Wir lassen Sie nicht allein, alles ist für Sie vorbereitet und eingerichtet, Sie brauchen nur noch Ihre persönlichen Daten und Ihr Logo einzutragen und schon kann es losgehen. Alle Texte, Formulare und Vorlagen sind im Backend Bereich hinterlegt und können individuell genutzt werden. Der komplette Ablauf wird Ihnen in kurzen Videosequenzen erklärt, so dass Sie genau wissen, wo Sie was eingetragen müssen.

Im Mitglieder- und Backendbereich bekommen Sie alle notwendigen Hilfen und Erklärungen um erfolgreich alles umzusetzen. Es gibt Videomaterial, eine Mastermind Gruppe, den FAQ Bereich und den Support der Sie unterstützt und Ihnen hilft.
Personality Check arbeitet nach der Einrichtung voll automatisch und kann mit weniger als einer Stunde am Tag betrieben werden. Man kann sich mit dem System eine große Email Liste oder eine Downline aufbauen.

Alles ist wie eine Schubladen System aufgebaut man kann sich eine Verdienstmöglichkeit nach der anderen einrichten und das ganze dann ausbauen. Aber überzeugen Sie sich am besten selber, melden Sie sich zum Webinar an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen