Support Mo-Fr 9-16h    Zum Support    support@personalitycheck-online.com
   0 Items
Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

NEURO-KOMMUNIKATION - ALS „TOP-VERKÄUFER“ IM VERTRIEB

Wenn die Produkte immer vergleichbarer werden und der Kunde sich deshalb an neuen Bewertungskriterien orientiert, dann vergessen Sie die rationalen Argumente und den Preis.
Sprechen Sie Ihren Kunden direkt auf der emotionalen und persönlichen Ebene an.

Sie erreichen den Menschen auf der emotionalen Ebene, wenn Sie wissen, wie er tickt und was ihm gefällt. Es kommt nicht so sehr darauf an, was Sie sagen, sondern, was Sie mit Ihren Worten oder Geschichten im Gehirn des anderen für Gefühle auslösen, durch das, was Sie sagen.

Wenn Sie das Persönlichkeits-Profil des Kunden kennen, dann wissen Sie genau, welche wertvollen Sprachbotschaften sich Erfolgversprechend auswirken. Durch Neuro-Kommunikation verwandeln Sie die Kundenkommunikation in ein echtes personalisiertes und emotionales Verkaufserlebnis.
Mit dieser wissenschaftlichen und modernen Betrachtungsweise in der Unternehmenskommunikation
schaffen Sie es, auf Dauer eine höhere Kundennähe zu generieren und eine emotionale Beziehung zum Kunden herzustellen, auch ohne Rabatte, Schnäppchen und Co.

5 Erfolgsfaktoren und Strategien, die den Unterschied machen.

1. Sie erkennen die Kundenpersönlichkeit vor dem Gespräch.
Seine Stärken, seine Interessen, Bedürfnisse, Einstellungen und vieles mehr.
Das gibt Ihnen Sicherheit und ein gesundes Selbstvertrauen.

2. Sie benutzen die richtigen neuro-kommunikativen Schlüsselworte – und Stories
Denn sie sind der effizienteste „Sympathie-Verstärker“, um den Kunden zu gewinnen.
Bedenken und Vorurteile der Kunden schmelzen innerhalb weniger Sekunden, wie „Butter in der Sonne“. Damit platzieren Sie sich nachhaltig und überzeugend bei Kunden.

3. Sie machen den Kunden wichtig.
Sie stellen ihn als Person vor das Produkt und vermitteln Ihm das Gefühl
von Zugehörigkeit und Vertrauen. Kunden kaufen gute Gefühle, sie sind der beste Turbo für den Verkaufserfolg.

4. Sie begeistern den Kunden jetzt mit Leichtigkeit für das Produkt
Der Kunde entwickelt einen individuellen Bezug zu dem Produkt und möchte es haben.
Dies steigert nicht nur Ihren Status, sondern auch die Lebensqualität.

5. Sie haben das Empfehlungspotential aktiviert.
Ein Kunde, den Sie zu Ihrem „Fan“ machen konnten, empfiehlt Sie, als Berater und das Produkt
ganz sicher weiter. Man spricht über Sie, das macht Sie stolz und zufrieden.

Der Kommunikationsassistent soll eine unterstützende Funktion im Verkauf übernehmen und Sie entlasten.
Er sichert Ihnen messbar mehr Umsatz und eine intensivere und effektivere Kundenbindung als je zuvor.
Weil die Software die „DNA“ des Kunden erkennen kann, verstehen Sie die scheinbar irrationalen und unbewussten Muster des Kundentypus und deren Auswirkungen auf seine Entscheidungsprozesse beim Kauf.
Die Key Date Zahlen sind die Informationsträger von people-skills. Ein Algorithmus identifiziert die Persönlichkeitsmerkmale des Kunden und leitet daraus die kundenbezogenen Kommunikationsmerkmale ab.

Sie können sich gezielt auf die Persönlichkeit des Kunden vorbereiten:
Sie orientieren sich an den Kunden-Code-Wörtern und Kunden-Themen, die der Personalitycheck im Sinne „Person vor Produkt“ übermittelt.
Sie bekommen gute kommunikative Lösungsoptionen auf Basis der Kundenbedürfnisse.
Sie fühlen sich damit sicher genug, um auch an einem „schlechten“ Tag zu lächeln und zu gewinnen.

Klicken Sie hier, um mehr dazu zu erfahren

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Was Algorithmen wirklich können und wie sie Personality-Check multifunktional machen

Algorithmen sind nicht einfach nur mathematische Formeln, die auf Basis einer existierenden Statistik Werte berechnen können, sondern Sie sind auch in der Lage die passenden Vorhersagen und Eigenschaften einer Person zu konkretisieren, ohne dabei das Gegenüber genau zu kennen.

Dabei haben Algorithmen in der Geschichte der Menschheit bereits eine große Bedeutung gewonnen, als Computer und die Technologie der heutigen Zeit noch Hexenwerk waren.

Geschichte der Algorithmen

Jeder Algorithmus bezeichnet eine feste Handlungsvorschrift, die auf einen bestimmten Sachverhalt angewendet werden kann. Dabei sind diese Sachverhalte oftmals nicht nur mathematischer Natur, sondern können auch sozialer Herkunft sein. Bereits die Festlegung von Gesetzen und Geboten als Handlungsvorschriften bildeten die ersten Algorithmen aus. Diese werden nicht durch eine mathematische Formel ausgedrückt, sondern allein durch Worte.

Sprache wiederum stellt einen eigenen Algorithmus dar, der sich aus vielen kleinen Teilen zusammensetzt und so die Kommunikation und die Weiterentwicklung eines Menschen fördern kann.

Das Denken des Menschen wird aus psychologischer Sicht immer mit einem Algorithmus gleichgesetzt, weil Handlungsstränge sich in einem großen Teil sehr ähnlich sind und nur die Veränderung einer Komponente dazu führt, dass ein anderes Ergebnis in Form einer Aussage oder Handlung erzielt werden kann.

Auf dem Aufbau dieser Erkenntnis konnten Algorithmen auch in alle anderen Bereiche der Wissenschaften übertragen werden. Unter anderem auch die Mathematik oder die Informatik. Durch das Verständnis eines funktionierenden Algorithmus sind Vorgänge berechenbar geworden, die allein basierend auf menschlichen Ansichten und Logiken nicht ergründet werden können.

So konnte auch die Persönlichkeit eines Menschen entschlüsselbar gemacht werden. Anhand eines festen Algorithmus. Dieser besteht allein aus Zahlen und verändert sich mit dem Tag der Geburt nicht mehr. Das Geburtsdatum. Diese Kombination aus Zahlen ermöglicht es Menschen bestehende Eigenschaften zuzuschreiben, die in einem bestimmten Verhältnis nachzuweisen sind. Auf diese Weise kann ein Shop, aber auch ein Unternehmen sowie jeder Mensch auf der Welt seine Persönlichkeit bis ins Detail ergründen.

Dabei haben Algorithmen den Vorteil, dass alle Störfaktoren ausgemerzt werden können. Stimmungen, Launen oder auch zeitweise variierende Ansichten, die aus dem Einfluss des bestehenden Umfeldes erzeugt werden, können bei der Betrachtung der Persönlichkeit außer Acht gelassen werden.

So gewinnen Algorithmen immer mehr an Bedeutung. Nicht nur im Bereich der Personalführung, sondern auch im Marketing.

Diese Vorteile haben Algorithmen

Jeder Algorithmus ist mit einer bestimmten Funktion belegt und kann unter Umständen auch auf die entsprechende Situation angepasst werden. Dabei ist die Kombination von Algorithmen für bestimmte Zwecke zu jedem Zeitpunkt möglich und zeigen, dass für besondere Verwendungszwecke auch die passenden Berechnungen erstellt werden können.

Personality-Check konzentriert sich hierbei aber nicht auf den passenden Verwendungszweck, sondern die Persönlichkeit, die hinter einer Person steckt. Diese Ergebnisse, die sich aus der Analyse der Persönlichkeit ergeben, können wiederum multifunktional eingesetzt werden. Ob für das personalisierte Marketing oder auch im Personalbereich. Sogar die Erziehung von Kindern kann mit dem passenden Tool so verbessert werden.

Wichtig ist, dass Personality-Check immer auf dem gleichen Algorithmus basiert, der ein einheitliches Ergebnis zu jedem Zeitpunkt produziert. In dessen Folge können diese Ergebnisse auf die unterschiedlichen Bereiche angewendet werden.

  1.       Marketing

Haben Sie schon einmal überlegt, dass es für Ihre Kunden hilfreich sein kann, wenn Sie ihn auch ohne Worte verstehen? Das kann nur dann erfolgen, wenn Sie einen unschlagbaren Algorithmus verwenden, der sich mit der Persönlichkeit einer Person auseinandersetzt. Sie identifizieren auf diese Weise auch kleine Feinheiten und Details eines Menschen, die Ihnen unter Umständen verborgen geblieben wären. Dabei sind diese Feinheiten oft der entscheidende Unterschied zwischen einem Massenmarketing und einem personalisierten Ansatz, der jeden Kunden auf seine Weise berührt.

Algorithmen haben dabei den Vorteil, dass sie keinen Wert auf Vorurteile legen. Wie auch immer Sie einen Kunden kennengelernt haben. Durch diese Form der Persönlichkeitsanalyse werden Sie feststellen, was wirklich in der Person steckt.

Genau diese Erkenntnisse können Sie dann im weiteren Marketing verwenden und Angebote spezifisch und leicht mit dem passenden Tool auf Ihren Kunden anpassen. Seien Sie das Unternehmen, dass nicht mehr nur zahlreiche Newsletter einfach so an den Kunden verschickt, sondern personalisieren Sie die Inhalte und sprechen Sie ihren Kunden damit gezielt an.

  1.       Erziehung

Viele Eltern haben das Problem, dass Kinder immer wieder in einer Phase der Entwicklung stecken, wo das Verständnis zum eigenen Kind und mit dem eigenen Kind gestört ist. In diesem Zusammenhang kann es passieren, dass sich nicht nur ein Kind ungerecht behandelt und missverstanden fühlt, sondern auch die Eltern geraten hier oft an ihre Grenzen. Auch wenn die Argumentation im ersten Moment schlüssig scheint und die eigenen Erfahrungen hier eine tragende Rolle spielen, so ist es dennoch wichtig, dass die Persönlichkeit des Kindes hier nicht außer Acht gelassen wird. Denn auch wenn Eltern der Ansicht sind, dass ihre Kinder durch Erziehung geprägt werden, so sind auch sie schon mit den festen Persönlichkeitseigenschaften geboren wurden.

Personality-Check arbeitet hier auf die gleiche Weise und legt nur das Geburtsdatum der Analyse zu Grunde. Auf dieser Basis entsteht das tatsächliche Bild des Kindes für die Eltern und sie können sich leichter nach diesen Eigenschaften richten. Hier sollte auch bedacht werden, dass der Einsatz des passenden Tools mit hilfreichen Erziehungstipps nicht fehlschlagen kann, wenn Sie gezielter auf das Kind eingehen möchten.

Sie können Ihrem Kind so nicht nur das Zusammenleben leichter gestalten, sondern haben auch einige Sorgen weniger, weil Sie ihr Kind leichter verstehen werden. In diesem Zusammenhang können Sie die Fertigkeiten Ihres Kindes fördern, die es wirklich besitzt und zwingen es nicht in eine vermeintlich ideale Vorstellung. Durch diese Form der Förderung können Sie erreichen, dass die besten Voraussetzungen für die Zukunft geschaffen werden.

Und das nur durch einen Algorithmus.

  1.       Personalführung

Umfragen haben gezeigt, dass nur wenige Arbeitgeber auf einen Algorithmus zurückgreifen, um die Einstellung und die Persönlichkeit der Mitarbeiter zu entdecken. Dabei ist es wichtig, dass diese Fähigkeiten bei einem neuen Mitarbeiter nicht nur erkannt, sondern auch entsprechend gefördert werden können. Durch die Belastung und den Druck, der sich in einem Vorstellungsgespräch oder auch im Arbeitsalltag ergibt, können viele Menschen ihre tatsächliche Art oder auch die Eigenschaften nicht klar zeigen.

In diesem Zusammenhang kann die Persönlichkeitsanalyse mit dem Algorithmus von Personality-Check auch unterstützen.

Nicht nur, dass Vorurteile oder auch der erste Eindruck hier keine Rolle mehr spielen, sondern dieser Algorithmus zeigt auch, wo das Potential des zukünftigen Mitarbeiters liegt. Vielleicht haben Sie den passenden Mitarbeiter für einen anderen Bereich so schneller gefunden als sie gedacht haben.

Auch andere Algorithmen kommen in dem Bereich zur Anwendung, werden aber noch nicht umfangreich von den Firmen akzeptiert. Somit können nicht nur Bewerbungsverfahren abgekürzt werden, da die eigentliche Persönlichkeit offengelegt wird, sondern die Algorithmen sind so lernfähig, dass sie sich an die vorgegebenen Informationen anpassen können. Qualifikationen und Abschlüsse können hier dann in bestimmten Bereichen direkt eingeschlossen werden und ermitteln zuverlässig, ob der betreffende Bewerber dem Stellenprofil entspricht.

So sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch viel Geld. Und das Wichtigste ist, dass Sie sich nicht nur auf die Fähigkeiten spezialisieren, die Sie für Ihre Stellenausschreibung brauchen. Mit der Persönlichkeitsanalyse von Personality-Check haben Sie auch einen Überblick in alle Soft-Skills, die bei einem Bewerber vorhanden sind und können so beruhigt das Baugefühl entscheiden lassen, ob eine gemeinsame Zusammenarbeit so zu Stande kommen kann.

Diese Form der Soft-Skills kann auch im Marketingbereich angewendet werden, wenn bestimmte Eigenschaften eines Menschen genau auf eine passende Produktpalette abzielen würden, dann brauchen Sie Ihren Kunden nur antriggern und schon haben Sie die Chancen den Umsatz zu steigern.

Durch einen einfachen Algorithmus kann so viel bewirkt und vereinfacht werden. Es wird Zeit, dass auch Sie sich trauen und entdecken, was für Vorteile eine einfache Persönlichkeitsanalyse mit sich bringen kann.

Hier bitte können Sie mehr dazu erfahren

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Wie Sie das personalisierte Online-Shopping mit Personality-Check verbessern können

Wenn Sie einen Onlineshop besitzen, dann werden Sie wahrscheinlich schon zahlreiche Maßnahmen unternommen haben, um die Nutzung für Ihren Kunden zu personalisieren. Sie wissen bereits, dass eine individuelle Behandlung für den Kunden sehr wichtig ist und helfen kann die Kundenbindung zu festigen. Allerdings sind die meisten Maßnahmen in diesem Bereich standardisiert und können auch nur in einem bestimmten Rahmen umgesetzt werden. Das bedeutet für Sie, dass die Ansprache des Kunden zwar besser gestaltet werden kann, aber schlussendlich sind alle Prinzipien so gleich gestaltet, dass das Endprodukt eine gewisse Pauschalität aufweist.

Welche Mittel setzen Sie aktuell in Ihrem Onlineshop zur Personalisierung ein? Livechat? Oder auch eine Videoberatung? Wie erstellen Sie Ihre Angebote? Vermutlich verwenden Sie hier einen Algorithmus, der sich nach den häufigsten Suchanfragen richtet und in diesem Bereich auch das Angebot ausgibt. Damit können Sie zumindest eine Orientierung für den Kunden vornehmen. Aber die eigentlichen Bedürfnisse des Kunden können Sie so nicht zu 100% abdecken.

Dabei gibt es grundlegende Erkenntnisse der Persönlichkeitsanalyse, die diese Maßnahmen spezifiziert werden können. Auf diese Weise können Sie einen Schritt weiter auf Ihren Kunden zugehen und die Bindung zu Ihrem Kunden stärken. Nun werden Sie sich die Frage stellen, wie Sie das bei einer großen Anzahl an Kunden bewerkstelligen sollen. Denn auch wenn es leicht klingt, so ist ein großer Kundenbestand mit einem Arbeitsaufwand verbunden, der geregelt werden muss.

Wenn Sie sich für Personality-Check entscheiden, dann können Sie mit einer besonderen Software arbeiten, die Ihnen die Persönlichkeitsanalyse zur Verfügung stellt und die notwendigen Informationen übermittelt, die Sie benötigen, um persönlich auf Ihren Kunden zugehen zu können. Unter der Verwendung des Geburtsdatums Ihres Kunden kann Personality-Check mit seinem Algorithmus eine umfangreiche Analyse erstellen. Dabei ist Personality-Check auf neun Kundentypen aufgebaut. Diese können nach der Analyse der Zahlen des Geburtsdatums miteinander kombiniert werden und ergeben so eine individuelle und vielseitige Persönlichkeitsanalyse. In diesem Zusammenhang stellt Ihnen die Software nun nicht nur die passenden Eigenschaften des Kunden bereit, sondern auch die richtigen Trigger, die Sie verwenden müssen in der Anpassung. Dabei konzentrieren sich die Trigger auf bestimmte Schlagworte, die Ihren Kunden zu einem Kauf und vor allem zu einem Interesse an Ihrem Shop motiviert.

Diese Informationen können Sie nicht nur leicht in die Kundendatei übernehmen, dies geschieht automatisch mit der Software von Personality-Check. Anhand dieser Informationen können Sie die neuen Einstellungen vornehmen. Auch wenn Personality-Check die Persönlichkeit detailliert ermittelt, haben Sie die den Vorteil, dass die vorherrschenden Eigenschaften Ihres Kunden besonders hervorgehoben werden. Dadurch entsteht eine gewisse Übereinstimmung mit anderen Kunden. Diese können dann in den neun Kundentypen eingeordnet werden. Die allgemeinen Informationen können Sie dann in einem personalisierten Newsletter anwenden. Unterteilen Sie alle Kunden in die neun Bereiche und erstellen Sie zunächst neun Newsletter auf der persönlichen Ebene.

So können Sie bereits passenden Angebote an den Kunden übermitteln und sichern somit eine Grundinformation und dennoch die individuelle Behandlung des Kunden. Mit dem Ausbau Ihres Shops werden Sie feststellen, dass der persönliche Kontakt zum Kunden sehr wichtig sein kann. Darum ist es notwendig, dass Sie sich auch anderen Mitteln im Shop bedienen. Haben Sie bereits die Möglichkeit zum Livechat in Ihrem Shop integriert oder nutzen Sie den Videochat? Dann haben Sie eine gute Grundlage geschaffen, um hierbei das direkte Gespräch mit dem Kunden zu suchen. Dabei ist besonders die Kommunikation über den schriftlichen Weg davon geprägt, dass Sie nicht nur die passenden Worte für den Kunden finden, sondern auch seine Persönlichkeit mit in Betracht ziehen.

Bei einem Videochat sehen Sie nicht nur die Reaktion Ihres Kunden und dessen Anliegen können leichter vermittelt werden, sondern Sie können auch das Persönlichkeitsprofil gut erweitern. Mit einem schriftlichen Chat sollten Sie sich der Triggerworte bedienen, die Ihnen Personality-Check zur Verfügung stellt. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass Sie nicht allein auf diese Verwendung wert legen, sondern diese dann einsetzen, wenn es die Situation erfordert.

Das Gespräch sollte immer durch den Kunden bestimmt werden. Dabei ist es wichtig, dass Sie Ihrem Kunden keine Entscheidungen abnehmen, sondern ihm als Hilfe bereitstehen. Bieten Sie Ihrem Kunden so die Freiheit selbst Entscheidungen treffen zu können und kommen Sie ihm entgegen. Lassen Sie das Gespräch mit dem Kunden nie in einer Diskussion enden. Nehmen Sie vordergründig die Wünsche des Kunden wahr und versuchen Sie diese in Ihrem wirtschaftlichen Rahmen zu erfüllen. Sollte dies nicht möglich sein, dann können Sie auch hier durch die passenden Triggerworte einen Übergang schaffen. Erklären Sie Ihrem Kunden persönlich und vernünftig die Gründe, warum die Forderung nicht erfüllt werden kann, aber seien Sie immer zu einem Kompromiss bereit. Wenn Sie innerhalb der Unterhaltung die Erkenntnisse von Personality-Check zurückgreifen können, dann wird die Führung der Unterhaltung für Sie erleichtert ausfallen und die Zufriedenheit Ihres Kunden wird erhalten oder wiederhergestellt.

Modernisieren Sie Ihren Onlineshop mit Personality-Check und nutzen Sie die zahlreichen Möglichkeiten der Kundenbindung ohne Bedenken, dass Ihnen dabei Kunden verloren gehen.

Hier bitte können Sie mehr dazu erfahren

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Effizienz und Effektivität im Online-Marketing

Besonders in heutigen Tagen, muss sich jeder Teilnehmer im E-Commerce, die Frage stellen wie er sich präsentieren und aufstellen will, um den immensen Konkurrenzdruck standhalten zu können.

Dabei sind die Verlockungen im Online-Geschäft mit zu mischen von Jahr zu Jahr größer. Immer höher steigende Umsatzzahlen der E-Commerce-Branche zeigen schon seit Jahren, dass diesem Handelsplatz nach wie vor die Zukunft gehört. Der Handelsverband Deutschland (HDE) prognostiziert, für den E-Commerce in Deutschland 2018, einen Umsatz im B2C-Bereich von 53,6 Milliarden. Das ist ein mehr als vierfach höherer Umsatz als noch 10 Jahre zuvor. 2017 legen laut HDE besonders die Branchen Fashion & Accessoires sowie CE/Elektro mit 1,1 Milliarden Umsatzzuwächsen besonders zu. Deutschland verzeichnet laut der Studie ein Plus von 17% bei der Anzahl von Online-Bestellungen und einen Zuwachs von 7% an neuen Online-Shoppern.
(Handelsverband Deutschland (HDE), 2018)

Ein Ende dieses Trends ist nicht in Sicht.

Mit Steigenden Verlockungen steigt jedoch auch die Konkurrenz. Immer mehr Händler bauen ihr E-Commerce Geschäft aus. Immer mehr wird der stationäre Handel gezwungen sich auch Online zu präsentieren. Hieraus ergibt sich mehr den Je die Notwendigkeit, dass jeder Händler im E-Commerce sich überlegen muss, wie er sein Geschäft präsentiert um den Kunden zu erreichen.

Besonders bei steigendem Konkurrenzdruck ist die Wahl der Mittel um ein funktionierendes und nachhaltiges Marketing durchzuführen, absolute Voraussetzung um sich erfolgreich im E-Commerce behaupten zu können. Nun gibt es viele Marketing-Lösungen für unterschiedliche Geschäftsmodelle, mit unterschiedlichen Techniken und letztendlich auch unterschiedlichen Preisen. Die richtige Wahl ist entscheiden über Erfolg und Misserfolg im Online-Geschäft. Dabei sind zwei Faktoren entscheidend bei der Bewertung jeder Marketing Kampagne:

Effizienz und Effektivität

Effektivität verrät dem Online-Händler, ob seine Marketingstrategie greift. Geht der Umsatz hoch? Werden höhere Besucherzahlen verzeichnet? Was sind die Ergebnisse von Split-Test, ist eine steigende Konversionsrate zu beobachten?
Ein hoch effektives Marketing erreicht den potentiellen Kunden und öffnet die Türe für neue Kunden. Gleichzeitig personalisiert es das Einkaufserlebnis für Neu- wie auch Bestandskunden, versetzt die Kundschaft in eine positive Stimmung und führt zielstrebig zur Kasse. Egal welches Ziel sich der Händler für seine Marketing Kampagne setzt, die Effektivität gibt ihm einen Überblick ob dieses Ziel reicht wurde oder nicht.
Eine wichtige Information aber, besonders mit Blick auf den Konkurrenzdruck im E-Commerce und der Schnelllebigkeit dieser Handelsplattform, ist zu welchem Preis diese Effektivität in Kauf genommen wird.
Effizienz ist das Schlüsselwort, verrät sie doch den Aufwand der betrieben werden muss, um eine Kampagne ins rollen zu bringen. Was nützt die effektivste Werbekampagne, wenn sie mehr kostet als es sich durch den gestiegenen Umsatz rechtfertigt? Wieviel Zeit und Geld wird tatsächlich in die Kampagne investiert?
Effektivität muss in einem sinnvollen Verhältnis zum Aufwand stehen, und dieses Verhältnis beschreibt die Effizienz.

Ein Balanceakt zwischen Effektivität und Aufwand den alle Onlinehändler meistern müssen. Besonders für Unternehmen mit kleinen und mittleren Marketing-Budget ist das eine Herausforderung. Hier muss auf Marketing-Lösungen zurückgegriffen werden, die das Budget nicht überfordern und effektive Ergebnisse bringen. Kurz gesagt: ein effizientes Marketing-Tool muss her.

Aus dieser Überlegung ist »Personality Check« entstanden.
Zeit und Geld sind für jeden professionellen Händler sensible Güter. Egal ob ein E-Commerce-Geschäft erst im Aufbau ist oder ob das bestehende Modell optimiert werden soll: Marketing ist ein wichtiger Teil jedes Geschäfts, jedoch in den meisten Fällen nicht das Kerngeschäft.

Dieser Tatsache folgend, muss ein Marketingkonzept gewählt werden, dass sich gut integrieren lässt, effektive Erfolge nachweist und gleichzeitig das Budget nicht strapaziert. »Personality Check« bietet daher eine Lösung, die sich genau auf diese Bereiche fokussiert und so einen extrem hohen Grad an Effizienz aufweist.

»Personality Check« lässt sich mit einem minimalen Datensatz, der hinzukommend komplett anonym sein kann, einsetzen. Nicht jeder Online-Händler kann und will riesige Datenberge anhäufen. Steht das Unternehmen noch ganz am Anfang vor dem Einstieg in den E-Commerce, sind diese Daten meist schlicht nicht vorhanden. »Personality Check« bietet hier eine Lösung, die einzig auf Basis des Geburtsdatums eines Kunden basiert und ein hoch effektives Marketing erlaubt.
Grundpfeiler von »Personality Check« ist ein Algorithmus der, je nach Geburtsdatum, detaillierte Informationen zu jedem Kunden liefert. Diese Informationen beinhalten klare Vorlieben und Verhaltensmuster und teilen die Kundschaft, basierend auf psychologischen Triggerpunkten, in neun Käufertypen ein. Diese Typen können gezielt und effektiv angesprochen werden. Punkt genau können die jeweiligen Bedürfnisse angesprochen werden und so ein personalisiertes Einkaufserlebnis geboten werden, dass sich in den Umsatzzahlen bemerkbar macht.

Die Einfachheit mit der »Personality Check« zu integrieren ist, war bei der Entwicklung ebenso wichtig wie der hohe Grad an Effektivität. Kombiniert mit einer fairen und planbaren Preispolitik, wird »Personality Check« zu einem nicht nur hoch effektiven, sondern auch effizienten Marketing-Tool. Ein Tool, dass bei der Erschließung immer größerer Potentiale im E-Commerce Unterstützung bietet und sowohl für Neueinsteiger wie auch etablierte Online-Händler funktioniert.

Mehr erfahren Sie hier

Verweise
Handelsverband Deutschland (HDE). (2018). MARKTVOLUMEN. Handel digital Online-Monitor 2018, S. 4-5.

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Künstliche Intelligenz im E-Commerce

Einer der boomenden Sektoren im IT-Bereich der letzten Jahre ist künstliche Intelligenz (KI). Basierend auf immer leistungsstärkerer Hardware und einem immer schneller wachsenden Berg an Daten, ist die fortlaufende Entwicklung von KI rasant. Was den E-Commerce in diesem Bereich am meisten beeinflusst, ist jedoch nicht die technische Entwicklung von KI, sondern deren Anwendung.

Wie lässt sich eine künstliche Intelligenz erfolgreich in den E-Commerce integrieren?

Die rasante Entwicklung der technologischen Seite von KI trifft hier auf eine ebenso rasante Entwicklung im Onlinehandel. Täglich präsentieren sich neue Geschäftsmodelle im Internet, immer mehr Produkte und Angebote aus dem stationären Handel werden online angeboten. Gleichzeitig werden immer höhere Ansprüche gegenüber dem Onlinehandel erhoben. Der Kunde will mehr und mehr, die Vorteile des Einkaufs im stationären Handel auch beim Online-Shopping erleben. Das Beste beider Welten soll sich hier vereinen, eine Herausforderung für Händler und Technik

Dabei ergeben sich enorme Potenziale für die Entwicklung immer komplexeren KI-Modellen und neuen E-Commerce-Geschäften. Eine Entwicklung, bei der beide Bereiche voneinander profitieren.
Die künstliche Intelligenz benötigt Rohdaten, die der E-Commerce generiert, um immer ausgefeiltere Systeme zu entwickeln. Auf der anderen Seite kann der E-Commerce stark von der KI profitieren, da sie die Rohdaten auswertet und verwendet, um sinnvolle Tools für den Onlinehandel zu schaffen.

Schon heute gibt es eine Vielzahl von KI-gestützten Systemen, die im Onlinehandel eingesetzt werden. Der oft kritisierte Datenhunger der Internetgiganten, wie Amazon und Google, wird dazu genutzt, künstliche Intelligenzen aufzubauen, die in Produkten Verwendung finden, welche den Internetnutzer neue Zugänge zu Onlineangeboten geben.

Ein Paradebeispiel hierfür, ist die von Amazon entwickelte Assistenz »Alexa«.
Alexa ist in der Lage Sprachbefehle zu verstehen und umzusetzen. Es kann Fragen zum Wetter beantworten genauso, wie auch Funktionen im »Smart Home« bedienen. Neben diesen Eigenschaften, kann Alexa allerdings auch Unterstützung bieten, bei Einkäufen auf Amazon.de. Der Übergang zum Onlineshopping ist fließend. Das Thermostat im Badezimmer kann gesteuert werden, gleichzeitig aber auch ein Einkaufszettel generiert werden der direkt online bestellt wird.

Hier zeigt sich die Stärke, wie künstliche Intelligenz den E-Commerce unterstützen kann: einen vereinfachten Zugang zu Onlineangeboten durch intuitive Kommunikation und personalisierte Beratung jedes Kunden.

Am Beispiel Alexa zeigt sich wie eng verknüpft die Entwicklung von Technologie und Onlinehandel sind. Amazon nutzt seine Vorherrschaft im Onlinehandel, und die dadurch verbundene enorme Menge von Kundendaten und Kapital, um eine Technologie weiterzuentwickeln, die es dem Kunden einfacher macht einzukaufen. Daher erweitert Amazon auch immer wieder die Funktionsvielfalt von Alexa.

KIs sollen helfen, die Stärken beider Welten von Stationären- und Onlinehandel zu vereinen, und dem Kunden zur Verfügung zu stellen. Dabei ist das Element der persönlichen Beratung am schwierigsten umzusetzen. Mit »Echo Look« hat Amazon den Versuch gestartet, mittels Kamera und Bildauswertung, dem Kunden ein Einkaufserlebnis im Bereich Mode zu bieten, wie es sonst nur im stationären Einzelhandel möglich ist. Dabei geht es vor allen Dingen um Interaktion mit dem Kunden, während er im Entscheidungsprozess über den Kauf ist. »Echo Look« wertet über die Kamera die getragenen Klamotten aus, gibt eine Empfehlung welches Teil besser passt und kann individuelle Vorschläge für weitere Produkte geben. Der klassische Verkäufer, der dem Kunden seine Einschätzung und Empfehlung gibt, soll so simuliert werden und so zu einer höheren Kaufbereitschaft und Zufriedenheit beitragen.
Das Bestreben von Amazon an dieser Stelle ist klar, der Umsatz soll gesteigert und die Marktposition gehalten werden. Das Ziel all dieser technischen und finanziellen Aufwendungen ist es, den Kunden in die Stimmung zu versetzen, einkaufen zu wollen. Die KI dient hier als Tool des personalisierten Marketings.

Die Potenziale dieses Bereichs durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz sind riesig. Gleichzeitig zeigt sich aber auch, welchen technologischen und datenschutztechnischen Hürden dieser Sektor unterliegt. De facto beherrschen Google und Amazon gänzlich die Entwicklung künstlicher Intelligenz für den E-Commerce. Der Vorsprung beider Unternehmen ist so groß, dass Konkurrenten für eine eigene Entwicklung unüberschaubare Mengen an Kapital und Zeit investieren müssten, um ernsthaft Marktanteile gut zu machen.

Für den E-Commerce ist das gut und schlecht. Gut ist, dass es bereits fertige KI- gestützte Tools gibt die immer weiterentwickelt werden. Schlecht hingegen ist, dass diese Tools in fester Hand von großen Konzernen sind, die deren Nutzung nach Belieben diktieren können. Ein Monopol entwickelt sich, dessen Diktat sich nicht jeder Online-Händler unterwerfen will.

Daraus ergibt sich für den E-Commerce, dass nach anderen Wegen gesucht werden muss, eine »intelligente« und zeitgemäße Kommunikation mit dem Kunden aufzubauen. Wege, die finanzierbar, durchführbar und erfolgversprechend sind.

»Personality Check« ist einer dieser Wege.

Die Ergebnisse, die die Entwicklung künstlicher Intelligenz der letzten Jahre erbracht haben, sind letztendlich der Versuch ein immer mehr personalisiertes Einkaufserlebnis für den Kunden zu ermöglichen. Mit einem enormen Aufwand an Kapital und Daten wird hier ein Produkt entwickelt, das »Personality Check« in wesentlichen Teilen auf andere Art und Weise erbringt.
Versucht die KI ein personalisiertes Shopping-Erlebnis durch datenhungrige Auswertung und große Hardwareressourcen zu errechnen, kann »Personality Check« mit viel wenige Aufwand ein gleiches Ergebnis liefern. Effizienz ist die Stärke vom »Personality Check«. Wofür Amazon unglaubliche Energien aufbringen muss, um ein personalisiertes Marketing aufzubauen, braucht »Personality Check« nur das Geburtsdatum des Kunden. Der ausgeklügelte Algorithmus errechnet mit einer Trefferquote von über 85% die kritischen Merkmale eines jeden Kunden.

Kein Mikrofon oder Kamera wird benötigt, um den Kunden einschätzen zu können. Kein Supercomputer muss zusammenhänge berechnen, um personalisierte Produktempfehlungen auszugeben. »Personality Check« kann ohne Umwege direkte Ergebnisse liefern, die es ermöglichen den Kunden genau in die Stimmung zu versetzen den »Kauf«-Button zu klicken.
Neben der Schlankheit im Datenverbrauch ist »Personality Check« ein klar kalkulierbares Marketing-Tool, dessen Ergebnisse frei anwendbar und in fast jedes Marketingkonzept integrierbar sind. Kein Diktat in der Anwendung, keine finanziellen Hürden und hardwarelastigen Umsetzungen sind benötigt um schnell und sicher ein individualisiertes Einkaufserlebnis zu bieten.

»Personality Check« ist die »intelligente« Lösung im personalisierten Marketing, weil es ohne Umwege direkt zum Ziel kommt: zufriedene Kunden und steigende Umsatzzahlen.

Mehr erfahren Sie hier

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Personality Check

Nie mehr zu wenig Interessenten

Sie sind Online Marketer, Affiliate Marketer oder Networker und haben schon verschiedene Produkte und Systeme ausprobiert, aber das Richtige war noch nicht dabei. Sie haben viel Geld ausgegeben aber nur sehr wenig oder gar keine Ergebnisse. Sie sind auf die Versprechen reingefallen und wurden enttäuscht.

Bei Personality Check erhalten Sie ein komplettes Business ein fertiges und getestetes System mit viel Potential. Sie haben verschiedene Möglichkeiten sich mit dem System eine Liste aufzubauen und Geld zu verdienen.

In unserer Webinarreihe erfahren Sie, wie und wo Sie Personality Check einsetzen können um Leads (Interessenten) zu gewinnen. Es gibt zwei verschiedenen Lizenzen, die White Label Lizenz für Einsteiger und die Reseller Lizenz für Profis, die das Potential dahinter verstanden haben. Mit allen Lizenzen können Sie im In- und Ausland Leads generieren und Geld verdienen, da die Module in 4 in verschiedenen Sprachen erhältlich sind, weitere Sprachen sind geplant.

Wir lassen Sie nicht allein, alles ist für Sie vorbereitet und eingerichtet, Sie brauchen nur noch Ihre persönlichen Daten und Ihr Logo einzutragen und schon kann es losgehen. Alle Texte, Formulare und Vorlagen sind im Backend Bereich hinterlegt und können individuell genutzt werden. Der komplette Ablauf wird Ihnen in kurzen Videosequenzen erklärt, so dass Sie genau wissen, wo Sie was eingetragen müssen.

Im Mitglieder- und Backendbereich bekommen Sie alle notwendigen Hilfen und Erklärungen um erfolgreich alles umzusetzen. Es gibt Videomaterial, eine Mastermind Gruppe, den FAQ Bereich und den Support der Sie unterstützt und Ihnen hilft.
Personality Check arbeitet nach der Einrichtung voll automatisch und kann mit weniger als einer Stunde am Tag betrieben werden. Man kann sich mit dem System eine große Email Liste oder eine Downline aufbauen.

Alles ist wie eine Schubladen System aufgebaut man kann sich eine Verdienstmöglichkeit nach der anderen einrichten und das ganze dann ausbauen. Aber überzeugen Sie sich am besten selber, melden Sie sich zum Webinar an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen