Support Mo-Fr 9-16h    Zum Support    support@personalitycheck-online.com
   0 Items
Beitrag teilen:

Beziehungen und Ehen zerbrechen immer öfters. Es gibt viele Gründe, an denen die Partnerschaften scheitern. Einer davon ist die Tatsache, dass wir Erwartungen an den jeweiligen Partner haben, ihm diese aber nicht mitteilen. Dass dies auf Dauer nicht gut gehen kann, ist jedem von uns sicherlich bewusst. Doch immer wieder gehen Paare davon aus, dass der Partner wissen sollte, was man möchte, ohne dass ein Wunsch geäußert wird.

Fällt auch Ihnen es nicht leicht, nach etwas zu fragen, was Sie gerne möchten? Dies kann verschiedene Gründe haben. Vielleicht haben Sie Angst, dass Ihr Wunsch abgelehnt werden könnte oder Sie werden von Kindheitserfahrungen zurückgehalten. Wenn auch Sie zu diesen Personen gehören, sollten Sie sich darüber bewusst werden, dass Sie und Ihr Partner sich in Ihrer Beziehung alles sagen sollten. Dazu gehören auch Wünsche und Bitten. Ihrem Partner wird es nicht anders gehen und so sollte auch er lernen, Ihnen seine Erwartungen und Bedürfnisse mitteilen.

Unterdrücken wir unsere Wünsche und Erwartungen an den Partner, entstehen schnell Probleme. Machen Sie sich klar, dass Ihr Partner Ihnen Ihre Gedanken nicht von der Stirn ablesen kann. Daher ist es überaus wichtig, dass Sie sich mit allen Belangen an ihn wenden. Wie Sie nicht nur an sich, sondern auch an Ihrer Beziehung arbeiten können, verraten wir Ihnen. In nur drei Schritten lernen Sie, wie Sie auf die Erwartungen Ihres Partners eingehen können.

  1. Finden Sie die Erwartungen heraus

Was sind Ihre Erwartungen an Ihren Partner? In einer Partnerschaft kommt es insbesondere in der Anfangsphase dazu, dass wir unsere Bedürfnisse und Erwartungen an den Partner einschränken. Dabei sollten wir besonders in dieser Zeit unserem neuen Partner zeigen, was wir von ihm wünschen. Das hilft nicht nur Ihrem Partner, sondern vor allem auch Ihnen. Was möchten Sie von Ihrem Partner? Stört es Sie, dass er unpünktlich oder unaufmerksam ist? Machen Sie sich eine Liste mit all den Dingen, die Sie von Ihrem Partner erwarten – und sagen Sie Ihrem Partner das gleiche zu tun.

  1. Überprüfen Sie Ihre Erwartungen

Haben Sie erst einmal die Erwartungen an Ihren Partner herausgefunden, können Sie diese für sich selbst betrachten und einen Schritt auf Ihren Partner zu machen. Machen Sie sich bewusst, dass nicht alles zu hundert Prozent so sein wird, wie Sie es sich wünschen. Sobald Sie jedoch Ihre Erwartungen erst einmal zum Ausdruck gebracht haben, werden Sie feststellen, dass Ihr Partner diese zukünftig beachten wird.

Es ist wichtig, dass Sie ehrlich mit sich selbst sind und schauen, welche Erwartungen Ihnen wirklich wichtig und welche eher zweitranging sind. Vielleicht entdecken Sie auch Erwartungen, die Sie als unangebracht ansehen. Sind Ihre Erwartungen realistisch oder haben Sie sich hier selbst etwas überholt?

  1. Kommunizieren Sie Ihre Erwartungen

Die Kommunikation hatten wir im vorherigen Punkt bereits angesprochen. Haben Sie sich über Ihre Vorstellungen und Erwartungen an Ihren Partner ein Bild gemacht, sollten Sie mit Ihrem Partner sprechen. Machen Sie ihm auch klar, dass er Ihnen seine Erwartungen an Sie mitteilt. Nur im Austausch erfahren Sie voneinander, was Sie beide wirklich möchten. Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, an Ihrer Beziehung zu arbeiten.

Schaffen Sie Raum für ein Gespräch und sprechen Sie mit Ihrem Partner über die gegenseitigen Erwartungen. Seien Sie ehrlich und teilen Sie ihm so detailliert wie möglich mit, was Sie sich von ihm in Ihrer Beziehung wünschen. Lassen Sie ihn teilhaben an Ihren Ängsten und Gefühlen. Was ist der Auslöser für Ihre Erwartungen? Oftmals steckt uns noch eine alte Beziehung in den Knochen, mit der wir in dem Partner versuchen, etwas zu finden.

Wenn Sie erfahren möchten, was Sie sich in einer Beziehung wünschen, machen Sie mit uns den Persönlichkeitstest. Dieser wird Ihnen aufzeigen, was Ihnen in Ihrer Partnerschaft besonders wichtig ist. Zudem werden Sie Ihre Fähigkeiten und Stärken kennenlernen und erfahren, wie Sie diese in Ihrer Beziehung einbringen können.

Ähnliche Beiträge

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen