Support Mo-Fr 9-16h    Zum Support    support@personalitycheck-online.com
   0 Items
Beitrag teilen:

Sie stehen als Interimsmanager immer wieder vor der Herausforderung, kurzfristig die Führung von Menschen zu übernehmen, die Sie gar nicht kennen. Sie haben einfach nicht die Zeit, Ihr neues Team in aller Ruhe kennenzulernen. Das Geschäft muss nahtlos und reibungslos weiterlaufen wie bisher. Aber wie?

Nun haben Sie bereits viel Erfahrung und Menschenkenntnis. Dennoch sind die ersten Tage von Unsicherheit bestimmt. Es gilt, die eigene Position abzugrenzen und zu sichern, sich ins beste Licht zu rücken, einen Draht zueinander zu finden und klarzustellen, wie „der Hase laufen“ soll. Darum sind nicht nur Sie als Chef bemüht, sondern auch jeder einzelne Mitarbeiter im Team. Frei nach der Maxime: neuer Chef - neues Glück.

Lassen Sie sich nicht täuschen!

In jedem Team treffen die unterschiedlichsten Persönlichkeiten aufeinander. Jeder hat seine eigene Art, mit Veränderungen umzugehen. Oft verändern sich Motivation, Leistung und Betriebsklima durch Veränderungen im Management. Denn natürlich haben auch Sie eine andere Persönlichkeitsstruktur als Ihr Vorgänger oder Nachfolger.

Was Ihnen auch immer bei der Einweisung gesagt wurde, was auch immer Ihnen die Mitarbeiter glauben machen wollen: Sie brauchen einen Weg, die Menschen, für die Sie jetzt verantwortlich sind, schnell und gründlich zu durchschauen und zu verstehen. Sie müssen schnell erfassen, wie Sie das Verhalten der Mitarbeiter in der neuen Situation einzuordnen haben.

Was Sie aus Personalakten nicht erfahren

Ok, stöbern Sie in den Personalakten. Welche Informationen ziehen Sie daraus? Sind diese „Fakten“ wirklich objektiv und aussagefähig, was die Persönlichkeit, die Interessen und Fähigkeiten eines Menschen betrifft?

Eine „weiße Weste“ laut Aktenlage sagt nichts darüber aus, ob ein Mitarbeiter motiviert ist und seine bestmögliche Leistung abruft, oder schon nach Alternativen sucht.

Es sagt nichts darüber, ob derjenige ehrlich, loyal und entsprechend seinen Talenten genau dort eingesetzt ist, wo er den größten Nutzen für das Unternehmen bringt. Vielleicht wurde er nur noch nie „erwischt“. Vielleicht kennt derjenige seine verborgenen Talente selbst noch gar nicht und hat eben nur einen Job angenommen, der ihn ernährt. Ob er damit glücklich ist, hat er vielleicht noch nie ernsthaft hinterfragt.

Es liegt nicht immer nur am Personal

Andererseits muss eine Akte mit negativen Vermerken nicht heißen, dass der Mitarbeiter schwierig ist. Vielleicht kam er nur mit dem Chef oder Teamkollegen nicht klar. Oder derjenige hat innovative Ideen für Verbesserungen im Unternehmen und stieß immer wieder auf taube Ohren. Das motiviert nicht gerade.

Manchmal ist auch einfach nur der Charakter „schuld“. Der eine wird still, der andere wütet herum, wenn etwas nicht wie geplant läuft. Das heißt noch lange nicht, dass letzterer kein engagierter, wertvoller Mitarbeiter ist. Im Gegenteil! Gerade auf kritische Mitstreiter sollten Sie hören, denn die denken oft im Sinne des Unternehmens mit.

Für einen optimalen Personaleinsatz und eine sinnvolle Personalentwicklung wäre es aber doch angebracht zu wissen, was wirklich alles in einem Mitarbeiter steckt. Das erleichtert das Verständnis und den Umgang mit bestimmten Reaktionen und Verhaltensweisen.

Warum auch Personalgespräche nur die halbe Wahrheit ans Licht bringen

Bei aller Menschenkenntnis und psychologischer Erfahrung: Sie erfahren nur, was Ihnen Ihr Gegenüber verraten will. Auch, wenn Ihr Bauchgefühl signalisiert, dass da etwas nicht stimmt. Und Sie manche Reaktionen aufgrund von Typisierungen interpretieren und einordnen können ...

Was wirklich im Kopf Ihrer Mitarbeiter abläuft, wissen Sie nie. Oft wissen das diejenigen selbst nicht. Sie reagieren auf eine bestimmte Weise, aber was sie so handeln lässt, reflektieren die wenigsten.

Nun können Sie vieles persönlich besprechen und Vereinbarungen treffen. Ob sich der Mitarbeiter daran hält und sein Versprechen überhaupt einhalten kann, steht auf einem anderen Blatt. Und dieses Blatt können Sie jetzt wortwörtlich in die Hände bekommen:

So entschlüsseln Sie jetzt die Persönlichkeits-DNA und die wahren Talente Ihrer Mitarbeiter

Es müsste eine Möglichkeit geben, die über die bisher bekannten Mittel und persönliche Erfahrungen hinausgeht. Die Sie hinter die Stirn anderer Menschen schauen lässt. Damit Sie schon bei der ersten Begegnung genau wissen, wer Ihnen wirklich gegenübersteht, wie Sie am geschicktesten mit demjenigen umgehen und das Beste aus demjenigen herauskitzeln. Und es gibt Sie! Den Schlüssel zu dieser ultimativen Zauberformel für Interimsmanager finden Sie tatsächlich in der Personalakte: das Geburtsdatum der Mitarbeiter.

Die Persönlichkeits-DNA jedes Menschen lässt sich anhand des Geburtstages mit einem Algorithmus entschlüsseln, der jetzt von erfahrenen Psychologen und IT-Experten entwickelt wurde: „Personality Check“.

So verbannen Sie Ratespiele aus der Führungsarbeit

Mit „Personality Check“ ist es jetzt möglich, allein anhand des Geburtsdatums präzise, ausführliche Persönlichkeitsprofile zu erstellen. Nicht manipulierbar, genau, schnell und einfach. Bisherige Nutzer bestätigen in Trefferquote von durchschnittlich 85 %.

Mit diesen Informationen wissen Sie von Beginn an, wie Ihr Gegenüber wirklich „tickt“, welche besonderen Talente Sie nutzen und weiterentwickeln können, mit welchen Kollegen diese Person harmoniert, bei welchen Aufgaben jemand förmlich aufblüht und wie Sie Mitarbeiter am effektivsten führen.

Probieren Sie es doch einfach einmal selbst aus! Lassen Sie für sich selbst kostenlos eine solche Persönlichkeitsanalyse erstellen! Einfach Geburtsdatum angeben und binnen Minuten halten Sie tiefe Einblicke in Ihre Persönlichkeitsstruktur in den Händen.

Entdecken Sie, wer Sie wirklich sind!

Erleichtern Sie sich mit „Personality Check“ die Führung von Mitarbeitern auf Zeit

Mit einer solchen Tiefenanalyse der Mitarbeiter in Ihrem neuen Team gelingt es Ihnen künftig leichter und sicherer, sich „einzuleben“ und die Führung auf Zeit für immer wieder wechselnde Teams vom ersten Augenblick an souverän zu übernehmen.

Hier gibt es nähere Informationen, wie Sie dieses Tool für Ihre Führungsarbeit am besten nutzen können ..

Das macht Sie, Ihren Chef und Ihre Mitarbeiter glücklich!

Ähnliche Beiträge

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen